Wichtige Buchungs- & Reise-Informationen für Ihren Urlaub in Kroatien

Buchungs-Informationen


Wenn Ihnen das ausgewählte Objekt, der Preis und der Reisetermin zusagen, können Sie Ihre Reise sofort online buchen:

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus, im Einzelnen:

  • Name des Reiseanmelders, Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse und Telefon

  • Namen aller Reiseteilnehmer, bei Kindern auch das Geburtsdatum

  • Eventuelle Bemerkungen oder Kundenwünsche: Kundenwünsche sind unverbindlich, sie werden von uns an die Leistungsträger weitergeleitet, jedoch nicht Bestandteil des Reisevertrages.

  • Die von Ihnen gewünschte Zahlungsart, entweder Rechnung oder Kreditkarte. Bitte beachten Sie, dass bei einer Buchung ab 7 Tage vor Anreise nur die Zahlung mit Kreditkarte möglich ist.

  • Bei Zahlung mit Kreditkarte die entsprechenden Kreditkarten-Daten.

  • Bitte bestätigen Sie, dass Sie die AGBs (Reise- und Zahlungsbedingungen) zur Kenntnis genommen haben.

  • Klicken Sie nun unten rechts auf “weiter zur Übersicht Ihrer Eingaben”.

  • Bitte überprüfen Sie alle Angaben, insbesondere die korrekte Schreibweise aller Teilnehmernamen laut Personalausweis/Reisepass.

  • Wenn alle Angaben korrekt sind, klicken Sie bitte unten rechts auf “Reise jetzt zahlungspflichtig buchen”.

Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie per E-Mail eine Eingangsbestätigung für Ihre Buchung. Bitte geben Sie bei eventuellen Rückfragen stets Ihre Buchungsnummer (Vorgangsnummer) an, die Sie mit der Eingangsbestätigung erhalten haben. Die ausführliche Buchungsbestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein (Insolvenzversicherung gemäß §651 k Abs. 3 BGB) erhalten Sie spätestens am nächsten Werktag per E-Mail.

Mit Zugang unserer Reisebestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein (Insolvenzversicherung gemäß §651 k Abs. 3 BGB) ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ab 30 Tage vor Reiseantritt ist der gesamte Reisepreis unverzüglich nach Erhalt der Reisebestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein zu zahlen.

  • Wenn Sie als Zahlungsart “Rechnung” gewählt haben, überweisen Sie die Anzahlung bitte auf unser Konto, das auf der Reisebestätigung/Rechnung angegeben ist. Bitte leisten Sie die Restzahlung pünktlich 30 Tage vor Reiseantritt. Sie erhalten keine gesonderte Aufforderung für die Restzahlung.

  • Wenn Sie als Zahlungsart “Kreditkarte” gewählt haben, belasten wir Ihr Kreditkartenkonto nach Versand der Reisebestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein mit der Anzahlung. Der Restbetrag wird automatisch 30 Tage vor Reiseantritt abgebucht. Bei kurzfristigen Buchungen ab 30 Tage vor Reisebeginn wird der Gesamtreisepreis nach Versand der Reisebestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein von Ihrem Kreditkartenkonto abgebucht.

  • Bei Buchung ab 7 Tage vor Reiseantritt ist die Zahlung nur per Kreditkarte möglich.

  • Bei Zahlungsart “Rechnung” und Buchung ab 10 Tage vor Reiseantritt bitten wir Sie, uns die Überweisungsbestätigung per E-Mail an buchhaltung@idriva.de zu senden.

  • Eine Änderung der Zahlungsart nach erfolgter Buchung ist nicht möglich.

Etwa drei Wochen vor Reiseantritt − jedoch erst nach vollständiger Zahlung des Reisepreises − senden wir Ihnen die Reisedokumente per Post zu. Die Reisedokumente bestehen aus dem Gutschein/Voucher für die gebuchte Unterkunft, Informationen zur Reise (Reiseinfo), sowie ggfs. Flugtickets, Busfahrscheinen oder Fährtickets.

  • Bei sehr kurzfristigen Buchungen − wenn absehbar ist, dass Sie die Reisedokumente auf dem Postweg nicht mehr rechtzeitig vor Reisebeginn erhalten − senden wir Ihnen die Reisedokumente per E-Mail zu.

  • Sollten Sie wider Erwarten bis einen Tag vor Reiseantritt keine Reisedokumente von uns erhalten haben, bitten wir Sie, uns umgehend telefonisch unter 089/23 11 000 (aus dem Ausland +49/89/23 11 000) zu benachrichtigen, damit wir Ihnen die Reisedokumente per E-Mail zusenden können.

Es kann vorkommen, dass das Objekt, für das Sie sich entschieden haben, nicht mehr verfügbar ist, da unser Kontingent bereits ausgebucht oder aufgrund der Kurzfristigkeit verfallen ist. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, für Sie eine verbindliche Buchungsanfrage im Zielgebiet zu starten. Anfrage bedeutet, dass wir speziell für Sie beim gewünschten Objekt anfragen, ob ein (weiteres) Zimmer oder Appartement zu den bestehenden Konditionen zur Verfügung gestellt werden kann. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 1 bis 3 Werktage. Eine Buchungsanfrage ist stets verbindlich und kann von uns nur durch ausdrücklichen Auftrag Ihrerseits gestartet werden. Wenn Sie Interesse haben und wir für Sie eine verbindliche Anfrage starten dürfen, tragen Sie bitte Ihre persönlichen Daten (siehe “Online-Buchung”) ein und klicken anschließend auf “bitte verbindlich anfragen”.

Selbstverständlich können Sie Ihre Reise bei I.D. Riva Tours auch telefonisch buchen. Sie erreichen unser Call Center unter 089/23 11 000 (aus dem Ausland +49/89/23 11 000). Bei einer telefonischen Buchung benötigen wir von Ihnen dieselben Daten wie oben unter “Online-Buchung” beschrieben. Darüber hinaus können Sie wählen, ob Sie die Reisebestätigung/Rechnung inkl. Sicherungsschein per E-Mail oder auf dem Postweg erhalten möchten.

Der weitere Ablauf (Zahlung und Zusendung der Reisedokumente) entspricht dem Ablauf bei Online-Buchungen.

Sollten Sie Hilfe bei der Eingabe Ihrer Online-Buchung benötigen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter von Montag bis Freitag von 09:00–18:00 Uhr sowie samstags von 09:00–13:00 Uhr unter der oben angegebenen Telefonnummer zur Verfügung.

Hotels, Appartements, Ferienanlagen & Mobilheime


Die in den Preistabellen genannten Termine zu Saisonbeginn und -ende stellen gleichzeitig auch die geplanten Öffnungs- und Schließungszeiten des jeweiligen Objektes dar. Sie basieren auf Erfahrungswerten der Hotelunternehmen aus den letzten Jahren. Aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen wie zum Beispiel Verzögerungen bzw. frühzeitiger Beginn von Renovierungsarbeiten oder Baumaßnahmen sowie sehr geringer Auslastung zum Saisonbeginn oder -ende können die tatsächlichen Öffnungszeiten von den im Katalog veröffentlichten Terminen abweichen, d. h. Hotels und Ferienanlagen später öffnen bzw. früher schließen als ursprünglich vorgesehen. In diesem Fall werden betroffene Gäste schnellstmöglich informiert und wir bieten Ihnen ohne Mehrkosten eine mindestens gleichwertige Unterkunft an.

Ihr Hotelzimmer oder Appartement steht in der Regel am Ankunftstag ab 14:00 Uhr zur Verfügung und muss am Abreisetag meist bis 10:00 Uhr geräumt werden. In einigen Hotels und Ferienanlagen kann es – vor allem in der Hochsaison – vorkommen, dass Ihre Unterkunft erst ab 16:00 oder 17:00 Uhr zur Verfügung steht, am Abreisetag aber schon um 09:00 Uhr geräumt werden muss. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis, aber an manchen Terminen ist die Zahl der An- und Abreisen so groß, dass diese Zeit benötigt wird, um Ihre Unterkunft so sauber und ordentlich herzurichten wie Sie es erwarten.

Die Zimmerbeschreibungen auf dieser Website basieren auf den tatsächlichen Verhältnissen in den jeweiligen Hotels. Es kann jedoch sein, dass ein Hotel z.B. über Zimmer mit Balkon oder zur Meerseite verfügt, I.D. Riva Tours diese Zimmer aber nicht unter Vertrag hat. Maßgeblich für die gebuchte Zimmerausstattung sind die Angaben in der Buchungsmaske (Zimmerauswahl) bzw. in der Reisebestätigung und auf dem Voucher (Gutschein).

Die meisten Hotels verfügen über Doppelzimmer, die genügend Platz für ein Zustellbett bieten. In einigen Hotelzimmern kann es jedoch aufgrund eines Zustellbettes auch eng werden; das Zustellbett kann auch eine Schlafcouch oder einfache Liege bzw. kleiner als ein normales Bett sein. Außerdem verfügen viele Hotels auch über Zimmerarten, die nicht in den Beschreibungen aufgeführt sind, z.B. Vierbettzimmer, Doppelzimmer mit Verbindungstür (sogenannte Familienzimmer) oder Appartements (Suiten). Zimmer die nicht in den Beschreibungen aufgeführt sind, sind ausschließlich auf Anfrage buchbar.

Meerseite bei Zimmerbeschreibungen bedeutet im Gegensatz zu Meerblick, dass diese Zimmer in der Regel auf der dem Meer zugewandten Seite des Hotels liegen. In einigen Hotels können solche Zimmer auch über seitlichen Meerblick verfügen. Da der Naturschutz in Kroatien einen hohen Stellenwert besitzt und auch in der Verfassung verankert ist, kommt es vor, dass der Meerblick durch Bäume eingeschränkt oder versperrt ist.

Bitte beachten Sie, dass verschiedene Hoteleinrichtungen, die in den Beschreibungen aufgeführt sind, vor allem in der Vor- und Nachsaison nicht immer zur Verfügung stehen. Manche Hotels werden im Winter und Frühjahr mit erheblichem finanziellem Aufwand renoviert, um den Standard zu verbessern bzw. den strengen Kriterien der Kategorisierung zu entsprechen.

So kann es z.B. vorkommen, dass der Swimmingpool erst im Juni zur Verfügung steht oder noch abschließende Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Ein weiterer Aspekt ist die Privatisierung: Ein Großteil der Hoteleinrichtungen wie z.B. Cafés, Souvenirläden, Friseursalons oder Discotheken werden an Privatunternehmer vergeben, so dass sie nicht mehr Bestandteil des Hotelunternehmens sind. Mancher Betreiber öffnet z.B. erst im Juni den Beautysalon oder stellt den Betrieb wegen Unrentabilität ein. Ein anderer wandelt einen Friseursalon eventuell in einen Souvenirladen oder einen Fitnessraum in eine Disco um. Daher kann es vorkommen, dass verschiedene Einrichtungen in der kommenden Saison nicht mehr vorhanden sind oder neue hinzukommen.

Hallenbäder und Saunas sind in der Regel im Juli und August (manchmal schon im Juni) geschlossen, Swimmingpools oft nicht beheizt. Klimaanlagen werden manchmal nur bei großer Hitze oder zu bestimmten Tageszeiten eingeschaltet.

In vielen Hotels sind Sonnenschirme und Liegestühle am Swimmingpool bereits im Preis enthalten. Da diese aber nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen, besteht grundsätzlich kein Anspruch darauf, Sonnenschirme und Liegestühle wirklich zu erhalten. Sonnenschirme und Liegestühle am Strand sind stets gebührenpflichtig, wenn nicht anders in der Objektbeschreibung vermerkt.

Während die Benutzung von Swimmingpools, Hallenbädern und Fitnessräumen in der Regel im Reisepreis eingeschlossen ist, sind die meisten anderen Dienstleistungen gebührenpflichtig und vor Ort zu zahlen. Dies gilt vor allem für Saunabenutzung, Massagen, Wellness-Angebote, Beauty-Behandlungen, Safe, Telefon und Internet – auch wenn nicht ausdrücklich in der Beschreibung darauf hingewiesen wird.

Üblicherweise stehen die „All Inclusive“-Leistungen im Hotel und manchmal auch am Swimmingpool zur Verfügung, jedoch nicht am Strand. Auch die Getränkeauswahl ist bei „All Inclusive“ eingeschränkt, so gibt es meist nur je eine Sorte offenen Rot- und Weißwein, Bier vom Fass, sowie ausschließlich einheimische Spirituosen (z. B. keinen Whisky). Flaschenweine und Flaschenbier sind separat zu zahlen. Sportangebote stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung, so werden z. B. die zur Verfügung stehenden Tennisplätze am Abend des Vortages oder am Morgen des gleichen Tages eingeteilt. Auch kann es vorkommen, dass nicht immer ausreichend Sonnenschirme und Liegestühle am Swimmingpool für alle Gäste zur Verfügung stehen – ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht. In den „All Inclusive“ Hotels müssen die Gäste meist Kunststoffarmbänder tragen, die während des gesamten Aufenthaltes nicht abgenommen werden können bzw. beim Abnehmen zerstört werden. Für den Ersatz eines durch Abnehmen zerstörten Armbandes kann vom Hotel eine Gebühr verlangt werden. Die „All Inclusive“-Leistungen beginnen mit Erhalt des Zimmerschlüssels am Ankunftstag (meist um 14:00 Uhr) und enden mit dem Auschecken am Abreisetag (meist zwischen 09:00 und 10:00 Uhr).

Sämtliche Sportangebote sind, soweit in den jeweiligen Hotel- oder Appartementbeschreibungen nicht anders angegeben (z. B. All Inclusive), kostenpflichtig und vor Ort zu bezahlen. Sportangebote liegen fast ausschließlich in der Hand von Privatunternehmern und haben mit den Hotels und Ferienanlagen in der Regel nichts zu tun. In den Beschreibungen aufgeführte Sportarten wurden in der vergangenen Saison angeboten – wir haben als Reiseveranstalter keinerlei Einfluss darauf, dass dies auch in der kommenden (aktuellen) Saison der Fall sein wird. Auch stehen verschiedene Sportangebote in der Vor- und Nachsaison teilweise nicht zur Verfügung.

Wenn Sie ein bestimmtes Hotel vor allem wegen einer bestimmten Einrichtung (z. B. Tauchschule) buchen, empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt vor Buchung bzw. Reiseantritt zu erkundigen, ob die Einrichtung auch wirklich vorhanden bzw. in Betrieb ist. Animationsprogramme werden meist nur durchgeführt, wenn das Gästeaufkommen entsprechend hoch ist (d. h. von Ende Mai oder Anfang Juni bis September), in manchen Hotels nur in der Schulferienzeit (Juli/August). Dasselbe gilt für Tanzmusik.

Die Anzahl der Betten der Ferienwohnungen und Mobilheime ersehen Sie aus der Beschreibung bzw. der Preistabelle. Die Mietpreise gelten, sofern nicht anders angegeben, pro Wohneinheit und Tag, ohne Rücksicht auf eine eventuell geringere Personenzahl oder eventuelle Kinder.

In Ausnahmefällen ist der Mietpreis belegungsabhängig. Es gibt z.B. 4-6 Personen-Appartements, deren Mietpreis auf einer Belegung mit 4 Personen basiert, während bei Belegung mit 5 oder 6 Personen ein entsprechend höherer Preis zu zahlen ist (siehe Preistabellen).

Die im Katalog bzw. in der Preistabelle angegebene Personenzahl darf nicht überschritten werden.

Die Preise schließen ein: Miete der Wohneinheit, Strom-, Gas- und Wasserverbrauch und Reiseleitung im Feriengebiet. Außerdem ist bei Ferienwohnungen die Endreinigung eingeschlossen, nicht aber die Reinigung während des Aufenthaltes. In größeren Appartementanlagen und auf größeren Campingplätzen kann es aufgrund der großen Zahl abreisender und neu ankommender Gäste hin und wieder vorkommen, dass Sie eine Wohneinheit erhalten, die noch nicht komplett gereinigt wurde. In diesem Fall reicht ein Hinweis an die Rezeption oder unsere Reiseleitung, um eine Nachreinigung durchführen zu lassen. Die Einrichtung entspricht mediterranem Standard: Küche oder Kochnische mit 2-4 Elektro- oder Gaskochstellen (ein Backofen ist meist nicht vorhanden), Kühlschrank (kein Gefrierschrank), Kochtöpfe, Geschirr, Gläser und Besteck auf die jeweilige Personenzahl abgestimmt. Elektrogeräte wie Toaster oder Mixer sind üblicherweise nicht vorhanden, oft auch keine Filterkaffeemaschinen, obwohl inzwischen immer mehr Appartementanlagen mit Kaffeemaschinen ausgerüstet werden.

In den meisten Ferienwohnungen sind Hand- und Geschirrtücher vorhanden, wenn in der Objektbeschreibung nicht anders angegeben. Wir empfehlen dennoch, diese selbst mitzubringen. Bettwäsche ist grundsätzlich vorhanden und wird in der Regel wöchentlich gewechselt, Handtücher meist zweimal wöchentlich. An Reinigungsgeräten sind meist Eimer, Schrubber oder Wischmopp, Besen, Handfeger und Kehrblech vorhanden. Reinigungsmittel wie Scheuermilch, Spülmittel oder z. B. Topfschwämme müssen von den Mietern gekauft oder mitgebracht werden. Gleiches gilt für Toilettenpapier; normalerweise ist bei Ankunft eine Rolle vorhanden.

Bei Mobilheimen sind Handtücher und Bettwäsche teilweise nicht vorhanden und können gemietet werden (zahlbar vor Ort), falls Sie sie nicht selbst mitnehmen möchten. Außerdem sind Kurtaxe und Anmeldegebühr oft nicht im Mietpreis enthalten und müssen vor Ort an der Rezeption gezahlt werden. Die Endreinigung ist in den Preistabellen separat ausgewiesen und muss mit der Buchung bezahlt werden.

Mit „Betten“ bezeichnete Schlafgelegenheiten können auch Schlaf- bzw. Klappcouches sein (vor allem in Studios bzw. Wohn-Schlafräumen).

In den Beschreibungen von Appartementanlagen werden Sie Formulierungen finden wie „… befinden sich in 1- und 2-stöckigen Reihenhäusern“ usw. Dabei bedeutet grundsätzlich: 1-stöckig oder einstöckig = ebenerdig, nur Erdgeschoss 2-stöckig oder zweistöckig = Erdgeschoss plus eine Etage 3-stöckig oder dreistöckig = Erdgeschoss plus zwei Etagen

Viele Hotels und Ferienanlagen gewähren Frühbucher-Rabatt, z. B. 10%, 15% oder 20% Ermäßigung bei Buchung bis zu einem bestimmten Datum. Darüber hinaus werden oft „Gratis-Tage“ gewährt. Dabei werden grundsätzlich die Tage gratis gewährt, die bei Saisonüberschneidungen in die preiswertere Saison fallen, d. h. die ersten Tage bei Aufenthalten vor dem 1. August und die letzten Tage bei Aufenthalten ab dem 1. August. Sämtliche Rabatte und Ermäßigungen aus der Rubrik „Reisen & Sparen“ werden nur auf den ausgeschriebenen Grundpreis gewährt. Zuschläge für Verpflegung in Appartements oder zusätzliche Verpflegung in Hotels (Zuschlag für Halbpension bei Basispreis mit Frühstück oder Zuschlag für Vollpension bei Basispreis mit Halbpension) sind stets für die tatsächliche Aufenthaltsdauer zu zahlen.

In den „Reisen & Sparen“-Tabellen ist jeweils angegeben, ob Frühbucher-Rabatte mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden können oder nicht.

Frühbucher-Rabatte sind grundsätzlich nicht miteinander kombinierbar. Dies gilt auch für Rabatte wie »1 Tag gratis« und »2 Tage gratis«.

Frühbucher-Rabatte und andere Ermäßigungen werden grundsätzlich nur gewährt, wenn die Buchung für eine Aufenthaltsdauer entsprechend dem Mindestaufenthalt wie in den Preistabellen angegeben ist, erfolgt. In seltenen Fällen gewähren Hotels auch Frühbucher-Rabatt, wenn die Mindestaufenthaltsdauer unterschritten wird. Diese Rabatte sind im Reservierungssystem hinterlegt und werden automatisch bei der Buchung berücksichtigt. Davon unberührt bleibt die Erhebung eines Zuschlages bei Unterschreitung der Mindestaufenthaltsdauer (meist 20% bis 50%).

Die angegebenen Tagespreise schließen ein: die gebuchte Unterkunft im Hotel bzw. in der Ferienwohnung oder Mobilheim, Verpflegung laut Ausschreibung bzw. Reisebestätigung und Voucher, Bedienungsgelder und Reiseleitung im Feriengebiet. Wenn nicht anders in den Preistabellen angegeben, sind die Kurtaxe und Anmeldegebühr bereits im Reisepreis enthalten.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, sind Sie bei der Wahl des Anreisetages oft flexibel. Die möglichen Anreisetage finden Sie in den Preistabellen.

Den Mindestaufenthalt in Nächten finden Sie in den Preistabellen der jeweiligen Objekte. Er beträgt zwischen 1 und 7 Übernachtungen, je nach Saisonzeit.

Parkplätze von Hotels und Appartementanlagen sind nur dann bewacht, wenn es ausdrücklich in der Objektbeschreibung vermerkt ist. „Bewachung“ bedeutet nicht, dass die Parkplätze ständig bewacht sind, sondern dass ein Wächter (meist von einem privaten Bewachungsunternehmen) nachts durch die Hotelanlage patroulliert, wozu auch die Parkplätze gehören. Die dort abgestellten Fahrzeuge sind jedoch keinesfalls gegen Einbruch, Diebstahl oder Beschädigung versichert, auch wenn manche Hotelunternehmen Parkgebühren erheben. Weder die Hotelunternehmen noch I.D. Riva Tours können für Schäden haftbar gemacht werden (in diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf die übliche Haftungsregelung auf Parkplätzen oder in Parkhäusern z. B. in Deutschland oder Österreich). Auch kann es vorkommen, dass im Katalog als nicht gebührenpflichtig bezeichnete Parkplätze zu Beginn der neuen Saison gebührenpflichtig sind. Oft entscheiden die Hotelunternehmen kurzfristig über die Einführung von Parkgebühren. Bei manchen Hotels und Appartementanlagen ist die Zahl der Parkplätze begrenzt – d. h. es besteht kein Anspruch darauf, auch wirklich einen Parkplatz direkt an der Ferienunterkunft zu bekommen.

Flugreisen


Ermäßigungen in der Rubrik „Reisen & Sparen“ wie z.B. Frühbucher-Rabatt oder 7=6 usw. gelten nur für die Unterkunftsleistungen und werden nicht auf die Preise für Fluganreise und Transfers gewährt.

Die Flug-Basispreise für Flüge mit Croatia Airlines und Eurowings schließen folgende Leistungen ein: Hin- und Rückflug laut Reisebestätigung, ein Gepäckstück bis 23 kg, sowie ein Handgepäckstück bis 8 kg pro Person. Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz.

Bei anderen Fluggesellschaften (siehe Flüge zu tagesaktuellen Preisen) gelten teilweise andere Gepäckbestimmungen, die Sie auf den Websites der Fluggesellschaften finden oder auf Anfrage von uns erhalten können. Grundsätzlich bieten wir Ihnen nur Flugtarife an, bei denen mindestens 20 kg Aufgabegepäck pro Person eingeschlossen sind.

Bei Buchung von Fluganreise über I.D. Riva Tours mit Croatia Airlines nach Pula, Split oder Dubrovnik ist der Transfer vom Flughafen zur gebuchten Unterkunft und zurück bereits im Reisepreis eingeschlossen. Sie benötigen keinen separaten Transfergutschein (Voucher), da Sie für den Transfer bereits automatisch angemeldet sind. Die Transferzeiten für die Rückreise teilt Ihnen die Reiseleitung in der Regel zwei Tage vor dem Rückflug an der Infotafel im Hotel, persönlich oder telefonisch mit.

Die Transfers vom Flughafen zum Hotel werden normalerweise unmittelbar nach Landung des Flugzeuges bzw. Gepäckausgabe und Zollkontrolle durchgeführt. Es kann jedoch durchaus vorkommen, dass sich am Flughafen eine Wartezeit ergibt, weil z.B. der Transfer für zwei Flüge gleichzeitig durchgeführt wird.

Wenn Sie Ihren Urlaub auf den Inseln Hvar oder Brac verbringen, werden Sie mit dem Transferbus in den Hafen von Split gebracht. Abhängig von der Abfahrtzeit des Transferschiffes (bei geringem Aufkommen werden die Transfers mit planmäßigen Fährlinien durchgeführt) können Wartezeiten im Hafen von Split entstehen. Nutzen Sie die Zeit für einen Bummel durch die Altstadt von Split.

Entsprechendes gilt für die Transfers auf der Rückreise. Außerdem kann es vorkommen, dass die Transfers von den Inseln zum Flughafen aufgrund von Rückflügen am frühen Morgen bereits in den Nachtstunden bzw. am Abend vor dem Rückflug (mit Zwischenübernachtung auf dem Festland) durchgeführt werden müssen.

Bei Buchung einer Kreuzfahrt in Kombination mit Hotelaufenthalt wird ein eventuell benötigter Zwischentransfer zusätzlich berechnet (ca. 15 bis 60 € pro Person).

Bei Buchung von Flügen zu tagesaktuellen Preisen sind Transfers nicht im Flugpreis enthalten und können als separate Leistung gebucht werden.

Die Luftsicherheitsgebühr, die von den deutschen Bundesländern erhoben wird, sowie Abflugtaxen auf den Flughäfen in Kroatien sind in den Flugpreisen bereits enthalten.

Bitte beachten Sie, dass bei Kombinationsreisen (z. B. zwei verschiedene Hotels oder Kreuzfahrt + Hotel) ggfs. ein Zwischentransfer von der ersten zur zweiten Unterkunft gebucht werden muss – den Preis für diesen Zwischentransfer teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Wir haben keinerlei Einfluss auf die Flugzeiten. Daher kann es durchaus vorkommen, dass die Ankunft am Abend, die Rückreise bereits am Vormittag des betreffenden Tages erfolgt. Bei Transfers zu den Inseln kann es vorkommen, dass die Ankunft im Hotel erst nach Mitternacht erfolgt. Daraus erwachsen keinerlei Ansprüche gegen den Veranstalter. Abrechnungsgrundlage ist die Zahl der Übernachtungen. Einzelne Mahlzeiten können weder vergütet noch zusätzlich gewährt werden. Wir bitten Sie, außerdem zu beachten, dass die Zimmer und Ferienwohnungen auch bei einer eventuellen Rückreise am Nachmittag oder Abend am Abreisetag wie unter dem Punkt „An- und Abreise“ angegeben geräumt werden müssen.

Busreisen


Ermäßigungen „Reisen & Sparen“ gelten nur für die Unterkunftsleistungen und werden nicht auf die Preise für Busanreise gewährt.

Die Preise für Busanreise schließen ein: Beförderung vom gebuchten Abfahrtsort zur gebuchten Unterkunft und zurück, sowie Gepäckbeförderung (je ein Gepäck- und Handgepäckstück pro Person).

Als Richtzeiten gelten z. B. etwa 15:30 Uhr ab Leipzig, 18:10 Uhr ab Stuttgart, 19:30 ab Nürnberg und 22:00 Uhr ab München. Verbindlich sind in jedem Falle die genauen Abfahrtzeiten, die Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten. Die Ankunft im Urlaubsgebiet erfolgt am Samstagmorgen bzw. -vormittag. Die Rückfahrt ab dem letzten Zustiegsort erfolgt gegen 20:00 Uhr, die Rückkunft in Süddeutschland am Sonntag frühmorgens, in den anderen Orten entsprechend später. Die genauen Rückfahrtzeiten erfahren Sie vor Ort von Ihrer Reiseleitung.

Bei geringem Aufkommen besteht die Möglichkeit, dass z. B. bis Hermsdorfer Kreuz, Nürnberg oder München Transfer- oder Kleinbusse eingesetzt werden, die nicht über WC usw. verfügen. Das gleiche gilt für Endstrecken im Urlaubsgebiet, z. B. nach Rovinj, Rabac, Rijeka, Opatija oder auf die Inseln Krk und Lošinj. Es ist vorgesehen, dass ab Nürnberg bzw. München mit vier oder fünf Bussen nach Istrien, in die Kvarner Bucht bzw. nach Rijeka, auf die Inseln Krk, Cres und Lošinj, sowie nach Dalmatien gefahren wird. Sollte das Aufkommen zu gering sein, fährt ein Bus über Rijeka nach Dalmatien, sowie ein weiterer nach Istrien. Entsprechendes gilt für die Rückreise. In diesem Fall werden die Gäste aus der Kvarner Bucht (Rijeka, Opatija, Insel Krk) am Vormittag aus ihren Hotels abgeholt und z. B. nach Poreč gebracht. Bis zum endgültigen Beginn der Heimreise am Abend haben Sie noch einmal Gelegenheit, Ihren Urlaub mit einem Strandaufenthalt ausklingen zu lassen. Auch ist es möglich, dass Umstiege während der Rückreise nicht in Kroatien oder in München stattfinden, sondern z. B. in Österreich.

Bitte beachten Sie, dass bei Kombinationsreisen (z. B. zwei verschiedene Hotels oder Kreuzfahrt + Hotel) ggfs. ein Zwischentransfer von der ersten zur zweiten Unterkunft gebucht werden muss – den Preis für diesen Zwischentransfer teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Welche Hotels und Ferienanlagen mit Busanreise kombiniert werden können, sehen Sie am Bus-Piktogramm in der Titelleiste neben dem jeweiligen Objektnamen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen


Ihre gebuchte Unterkunft steht am Anreisetag ab 16:00 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie früher eintreffen, kann es vorkommen, dass die Unterkunft noch nicht bezugsfertig ist, d. h. noch für Sie gereinigt und hergerichtet wird.

Sollte sich abzeichnen, dass Sie erst am Abend oder gar am nächsten Tag eintreffen, bitten wir Sie, Ihre Gastgeber oder unsere Reiseleitung unter den Telefonnummern, die in den Reisedokumenten bzw. Anreisebeschreibungen angegeben sind, zu informieren.

Die Gästezahl darf die in unserem Katalog angegebene Personenzahl der gebuchten Unterkunft nicht überschreiten. Dies gilt nicht für Kleinkinder unter zwei Jahren (ein eventuell benötigtes Babybett müssen Sie selbst mitbringen, sofern mit der Buchung nicht anders bestätigt). Sollten mehr Personen anreisen, als gebucht wurden, kann der Vermieter den Zutritt zur Unterkunft verwehren oder einen an ihn zu zahlenden Zuschlag in seinem Ermessen verlangen.

Den Mindestaufenthalt in Nächten finden Sie in den Preistabellen der jeweiligen Objekte. Er beträgt zwischen 1 und 7 Übernachtungen. Bei Unterschreitung der Mindestaufenthaltsdauer wird ein Zuschlag von 20% bis 50% erhoben.

Die Unterkunft ist am Abreisetag bis 10:00 Uhr freizumachen, damit sie bis zur Ankunft der nächsten Gäste gereinigt werden kann. Sollten Sie beabsichtigen, bereits früh am Morgen abzureisen, informieren Sie bitte Ihre Gastgeber am Tag vorher.

Alle Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind vollständig eingerichtet. Sie verfügen über Küche oder Kochnische bzw. Küchenzeile mit Herd (teilweise auch Backofen), Kühlschrank (oft auch Gefrierschrank), Filterkaffeemaschine, sowie Kochtöpfe, Geschirr und Bestecke auf die Personenzahl abgestimmt. Elektrogeräte wie Mixer sind in der Regel nicht vorhanden, Toaster inzwischen in zunehmendem Maße.

Bettwäsche ist in allen Unterkünften vorhanden, d. h. bei Ihrer Ankunft sind die Betten frisch überzogen. Auch Hand- und Küchentücher werden vom Vermieter gestellt – Bade- oder Strandlaken müssen Sie jedoch selbst mitbringen.

An Reinigungsgeräten sind meist Eimer, Schrubber oder Wischmopp, Besen, Handfeger und Kehrblech vorhanden. Reinigungsmittel wie Scheuermilch, Spülmittel oder z. B. Topfschwämme müssen von den Gästen gekauft oder mitgebracht werden. Gleiches gilt für Toilettenpapier; üblicherweise ist bei Ankunft eine Rolle vorhanden.

Mit „Betten“ bezeichnete Schlafgelegenheiten können auch Schlaf- bzw. Klappcouches sein (vor allem in Studios bzw. Wohn-Schlafräumen). Betten sind oft nur 90 x 190 cm groß, französische Betten sind in der Regel 140 bis 160 cm breit.

Um der immer größer werdenden Nachfrage nach Ferienhäusern mit besonders kinderfreundlicher Ausstattung gerecht zu werden, haben wir einige Häuser ausgewählt, die dieses Kriterium erfüllen. Neben einem kinderfreundlichen Außenbereich verfügen die Häuser über Ausstattung, die besonders auf die Bedürfnisse der kleinen Gäste ausgerichtet ist.

Zur Grundausstattung gehören:

  • Mikrowelle
  • Flaschenwärmer
  • Kinderhochstuhl
  • Unzerbrechliches Plastik-Geschirr für die Kleinsten (Teller, Schüsseln, Becher)
  • Kinder-Toilettensitz oder Töpfchen
  • Baby-Badewanne
  • Tritthocker
  • Kindersicherungen für alle Steckdosen
  • Mobiles Treppenschutzgitter
  • Kinderbett mit entsprechender Matratze und Schonbezug sowie Laken
  • Rausfallschutz/Bettgitter und Schonbezug für gewöhnliche Betten
  • Spielsachen (Lego, Malzeug, Bälle etc.)
  • Prospekt- und Infomaterial mit kinderfreundlichen Ausflugszielen und Unternehmungsmöglichkeiten in der Umgebung
  • Häuser mit Swimmingpool verfügen zudem über einen entsprechenden Sicherheitszaun

Bitte beachten Sie, dass Swimmingpools witterungsabhängig meist ab etwa Mitte Mai bis Ende September in Funktion sind.

Kurtaxe, Endreinigung, Strom-, Gas- und Wasserverbrauch sind bereits im Mietpreis enthalten, während die Kosten für eventuelle Telefongespräche oder Internet-Nutzung vor Ort zu zahlen sind.

Manche Gastgeber bieten Ihnen an, Frühstück, Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Bitte sprechen Sie bereits zu Beginn Ihres Aufenthaltes die Kosten dafür ab, die direkt an den Gastgeber zu zahlen sind (wenn nicht bereits Verpflegung mitgebucht und bezahlt wurde). Einige Gastgeber bieten auch eigene landwirtschaftliche Produkte wie Schinken, Käse, Eier, Honig, Wein, Schnaps, Obst oder Gemüse zum Verkauf an. Auch in diesem Fall empfehlen wir Ihnen, den Preis abzusprechen, damit es später keine Überraschungen gibt.

Das Gleiche gilt für die Miete von Fahrrädern und Booten oder eventuell vom Gastgeber angebotene Boots- und Fahrradausflüge, sowie für Babybetten und mitgeführte Haustiere.

Nicht nur Strom-, Gas- und Wasserverbrauch, sondern auch die Benutzung von Klimaanlagen ist im Mietpreis enthalten, soweit sie laut Beschreibung in diesem Katalog in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen vorhanden sind. Wir bitten Sie jedoch, ein paar Regeln zu beachten. Während des Betriebes von Klimaanlagen sind Fenster und Außentüren geschlossen zu halten, denn sonst wird die Kühlung buchstäblich „zum Fenster hinaus geworfen“. Bitte schalten Sie die Klimaanlagen aus, wenn Sie das Haus oder Appartement verlassen. Die gewünschte Raumtemperatur wird nach Ihrer Rückkehr in wenigen Minuten wieder erreicht. Die Vermieter sind dazu berechtigt, für Klimaanlagen, die während Ihrer Abwesenheit bzw. bei geöffneten Fenstern laufen, eine gesonderte Vergütung zu verlangen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ferienhaus-Anbietern verzichten wir bewusst darauf, bei Mietbeginn eine Kaution zu verlangen. Denn die überwiegende Mehrheit unserer Gäste hat uns nicht enttäuscht und die Mietobjekte und deren Einrichtung pfleglich und sachgemäß behandelt.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass eventuell entstandene Schäden am Mietobjekt oder den Einrichtungsgegenständen nicht ersetzt werden müssen. Dies bezieht sich u. a. auf zerbrochenes Geschirr oder zweckentfremdete, nicht mehr zu reinigende Handtücher und Bettwäsche, aber auch auf Schäden an Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Whirlpools usw., die durch unsachgemäße Bedienung oder Benutzung entstanden sind. Hierzu zählt auch der Betrieb von Klimaanlagen bei geöffneten Außentüren und Fenstern, sowie während Ihrer Abwesenheit. Sollte für Elektrogeräte keine Bedienungsanleitung vorhanden und Sie sich bezüglich der Bedienung nicht sicher sein, fragen Sie bitte Ihren Vermieter.

Bei Mietbeginn, d. h. nach Ihrer Ankunft im Mietobjekt, wird Ihnen der Vermieter oder eine von ihm bevollmächtigte Person die Unterkunft zeigen und übergeben. Nach Beendigung der Mietdauer, d. h. unmittelbar vor Ihrer Abreise, findet erneut eine gemeinsame Besichtigung des Mietobjektes statt. Sollten bei dieser Übergabe des Mietobjektes am Ende der Mietdauer Schäden am Mietobjekt oder der Einrichtung festgestellt werden, sind diese dem Vermieter vom Mieter zu erstatten.

I.D. Riva Tours ist den Vermietern gegenüber vertraglich verpflichtet, im Falle von finanziellen Einbußen aufgrund von Beschädigungen am Mietobjekt oder der Einrichtung, wie auch aufgrund von nicht bezahlten Leistungen, die vor Ort in Anspruch genommen wurden und nicht Bestandteil des Mietpreises sind, den Ausgleich herbeizuführen. In solchen Fällen ist I.D. Riva Tours verpflichtet, eine Erstattung des entstandenen Schadens auf dem Rechtswege im Heimatland des Mieters herbeizuführen.

Dieses Piktogramm gibt die Entfernung zum nächstgelegenen Strand an. Dabei kann es sich durchaus um einen Naturstrand handeln, während ein bewirtschafteter Strand, z. B. eines Hotels oder einer Ferienanlage, weiter entfernt ist.

Kreuzfahrten zwischen tausend Inseln


lassen sich grundsätzlich in drei Arten unterscheiden: Motorsegler in klassischer Holzbauweise, Motorsegler mit Stahlrumpf und Motoryachten mit Stahlrumpf. Auch wenn es heißt, dass »nur Holzschiffe eine Seele haben«, haben selbstverständlich auch Schiffe mit Stahlrumpf ihr Flair, denn für die Inneneinrichtung wird nach wie vor auch Holz verwendet.

Die Schiffe unterscheiden sich hinsichtlich Größe, Ausstattung und Komfort – bitte beachten Sie die jeweiligen Beschreibungen sowie die Übersicht »Technische Daten«. Alle Informationen und Angaben basieren auf dem Stand von August 2017 – es ist möglich, dass während der allwinterlichen Überholung auch bauliche Veränderungen vorgenommen werden, das Aussehen eines Schiffes kann sich dadurch ändern. Hin und wieder kommt es vor, dass sich ein Kapitän im Laufe des Winters entscheidet, sein Schiff zu verkaufen oder selbst ein neues Schiff kauft. Es ist daher möglich, dass ein Schiff von einem anderen Kapitän und einer anderen Besatzung gefahren wird als in unserer Ausschreibung beschrieben. Auch wechseln manche Besatzungsmitglieder von Saison zu Saison das Schiff.

Manche hölzernen Schiffe unserer Flotte sind schon mehr als 100 Jahre alt – das bedeutet, dass nur Name und Rumpfform wirklich so alt sind. Im Rahmen von Rekonstruktion und Überholung wurden im Laufe der Zeit sämtliche Spanten und Planken, Nägel und Schrauben ausgewechselt. Eines jedoch haben alle Schiffe gemeinsam: Sie sind nicht zu verwechseln mit den großen Kreuzfahrtschiffen – man lebt an Bord ohne größere Formalitäten in geselliger Runde.

Die Kabinengröße ist von Schiff zu Schiff und dort auch wieder von Kabine zu Kabine verschieden. Die Kabinengrößen betragen bei Schiffen mit einfacher Ausstattung bzw. kleiner Schiffsgröße im Durchschnitt etwa 4–6 m2, bei Schiffen mit gehobener Ausstattung bzw. bei größeren Schiffen etwa 7–10 m2.

Die Kabinen bieten Platz, um darin zu schlafen und den Seesack oder die Reisetasche zu verstauen. Sie sind in der Regel zweckmäßig ausgestattet und verfügen außer den Betten über einen kleinen Kleiderschrank und/oder ein offenes Regal. Bei Schiffen mit gehobener Ausstattung verfügen die Kabinen außerdem über zusätzliche Ablageflächen, 220-Volt-Steckdosen und Leselampen über den Betten. Die Betten sind bei manchen Schiffen übereinander angeordnet (Etagenbetten, meist ohne Leiter), bei Schiffen mit gehobener Ausstattung verfügen die Kabinen über französische Betten oder ebenerdige Einzelbetten. Dreibettkabinen haben meist ein französisches Bett, während sich das dritte Bett darüber oder daneben befindet. Art und Anordnung der Betten finden Sie in den Beschreibungen der einzelnen Schiffe. Auf der Mehrzahl der Schiffe verfügen die Kabinen über Dusche/WC mit Waschbecken. Dabei handelt es sich teilweise um Nasszellen, die durch eine Tür vom Kabinenraum getrennt sind, aber vor allem auf den älteren Schiffen keine Duschwanne, Duschkabine oder -vorhang besitzen. Das Duschwasser läuft dann durch einen einfachen Abfluss im Boden ab. Bei den modernen Schiffsneubauten aus Stahl verfügen die Bäder meist über Duschkabinen oder -vorhänge.

Mit einem Blick in die Tabelle „Technische Daten“ können Sie sich aufgrund von Schiffslänge und -breite sowie Kabinenanzahl einen allgemeinen Überblick verschaffen. Kabinen unter Deck verfügen über einen Lüftungsschacht und/oder ein Bullauge. Die meisten Schiffe verfügen über Kabinen sowohl unter als auch auf dem Deck, in den Schiffsbeschreibungen wird außerdem zwischen Haupt- und Oberdeck unterschieden. Sie können bei Ihrer Buchung je nach Verfügbarkeit zwischen Kabinen unter bzw. auf dem Deck wählen, was mit der Reisebestätigung/Rechnung entsprechend bestätigt wird. Eine Unterscheidung zwischen Haupt- und Oberdeck wird hierbei nicht vorgenommen. Unterbringungswünsche hinsichtlich Haupt- oder Oberdeck bzw. einer bestimmten Kabinennummer werden von uns an die Kapitäne weitergeleitet und nach Möglichkeit berücksichtigt, jedoch nicht bestätigt und somit nicht Gegenstand des Reisevertrages.

Die Verteilung der Kabinen richtet sich in der Regel nach Reihenfolge des Buchungseinganges unter Berücksichtigung des gebuchten Kabinentyps.

Die Betten sind bei Ihrer Ankunft frisch bezogen, außerdem sind auf allen Schiffen Handtücher vorhanden (zwei Handtücher pro Person und Woche). Dusch- und Badetücher sind nicht vorhanden und müssen von den Gästen selbst mitgebracht werden. Da die Mannschaft die Kabinen während der Reise nicht betritt (außer auf unseren Deluxe-Schiffen), obliegt es den Gästen, diese selbst in gewünschter Ordnung zu halten. Auch Dusche und WC in den Kabinen werden während der Kreuzfahrt nicht vom Bordpersonal gereinigt. Gemeinschaftsduschen und WCs werden jedoch auch während der Reise täglich gereinigt.

Auf unseren Deluxe-Schiffen MY Vita, MY Mystic, MY Relax und MY Solaris werden täglich die Kabinen gereinigt und die Handtücher gewechselt. Die in den Beschreibungen angegebene Kabinenzahl bezieht sich ausschließlich auf Passagierkabinen. Für die Besatzung stehen grundsätzlich eigene Kabinen zur Verfügung, die in den Beschreibungen nicht aufgeführt werden.

Fast alle Schiffe verfügen über Klimaanlagen im Salon, die Mehrzahl der Schiffe inzwischen auch in den Kabinen (mit individueller Regulierung). Bei Schiffen ohne Klimaanlage in den Kabinen befindet sich eine Klimaanlage im Kabinengang unter Deck. Bei Klimaanlagen im Kabinengang ist ein Kühlungseffekt in den Kabinen natürlich nur dann gegeben, wenn Sie die Kabinentür offen lassen. Grundsätzlich gilt, dass Klimaanlagen nur dann in Funktion sind, wenn Schiffsmotor oder Aggregat in Betrieb sind oder das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist. Bei Übernachtung in einsamen Buchten oder kleinen Fischerdörfern ohne Stromanschluss sind Klimaanlagen meist ausgeschaltet, denn vor allem im Hinblick auf die Nachtruhe ist es nicht möglich, Motor oder Aggregat laufen zu lassen. Auch kann es in manchen Häfen vorkommen, dass die Stromversorgung zu schwach ist, um gleichzeitig mehrere Schiffe einschließlich der Klimaanlagen zu versorgen.

Abendkleid und Anzug sollten Sie zu Hause lassen – zweckmäßig sind legere Urlaubskleidung wie Shorts und T-Shirt sowie Badekleidung. Für kühlere Abende (vor allem in der Vor- und Nachsaison) empfiehlt sich ein Pullover oder Sweatshirt, und auch eine Regenjacke kann hin und wieder nützlich sein. Da der Stauraum in den Kabinen auf den Holzschiffen meist nicht zu großzügig bemessen ist, sollten Sie hier auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer sind hier völlig fehl am Platz) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen. Auf den modernen Stahlschiffen können unter den Betten auch Schalenkoffer verstaut werden.

Auch wenn die Schiffe von mindestens einem Besatzungsmitglied bewacht werden, sollten Sie nicht benötigte Wertsachen besser zu Hause lassen, da bei einem eventuellen Diebstahl keine Haftung übernommen werden kann.

Geeignetes Schuhwerk an Bord sind leichte und bequeme Schuhe wie z. B. Textil-Sportschuhe (Converse, Vans), Flip-Flops oder Crocs. Das Tragen von Stöckelschuhen (Pumps, High Heels) oder Holz-Clogs an Bord ist aus Gründen von Sicherheit und Rücksichtnahme nicht gestattet.

entspricht südländischem Standard. Das Frühstück ist einfach, mit Kaffee und Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade. Häufig werden auch Aufschnitt, Käse, Eier oder Joghurt gereicht. Die Hauptmahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) bestehen meist aus Suppe bzw. Vorspeise, Fleisch oder Fisch mit Beilagen und Salat, sowie Dessert oder Obst. Auch wenn es sich bei unseren Reisen um Seereisen handelt und es sicherlich auch öfter Fisch gibt, wird überwiegend Fleisch gereicht.

Auf Wunsch wird auf allen Schiffen auch vegetarische Kost angeboten – wir bitten Sie jedoch, uns dies bei Buchung unbedingt mitzuteilen. Vegetarische Kost bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass spezielle Menüs zubereitet, sondern dass statt Fleisch auch entsprechend mehr Beilagen (Gemüse) gereicht werden können.

Die Zubereitung spezieller Diätkost ist nicht immer möglich und muss in jedem Fall vor der Buchung mit uns abgesprochen werden. Verpflegung an Bord ist Halb- oder Vollpension, je nach Schiff (siehe Preistabellen).

Die Verpflegung auf unseren Schiffen ist meist Halbpension – sie besteht grundsätzlich aus Frühstück und Mittag- oder Abendessen. Am Ankunftstag gibt es einen Snack nach der Einschiffung sowie Abendessen, außerdem einmal pro Reise ein »Captain‘s Dinner«. An den anderen Tagen kann das Abendessen in Restaurants an Land eingenommen werden. Hin und wieder wird Ihnen der Kapitän auch Abendessen an Bord anbieten (z. B. bei Übernachtung in Buchten), dies ist dann separat an Bord zu zahlen (ca. 10 bis 25 € pro Mahlzeit und Person, abhängig von der Bestellung und Speisenauswahl). Letzte Mahlzeit ist das Frühstück am Tag der Ausschiffung.

Vollpension besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen, die Leistungen beginnen mit dem Snack am Einschiffungstag und enden mit dem Frühstück am Tag der Ausschiffung.

Die Verpflegung beim Inselhüpfen mit dem Fahrrad ist Halbpension und besteht aus Frühstück und Mittag- oder Abendessen an Bord, zusätzlich wird nach der Einschiffung ein Snack serviert. Meist wird das Mittagessen in Restaurants oder landestypischen Tavernen unterwegs eingenommen – es ist nicht im Reisepreis enthalten und wird von den Teilnehmern direkt bezahlt. Routen- und ortsabhängig kann es auch vorkommen, dass das Mittagessen an Bord eingenommen wird, während Sie am Abend individuelle Auswahl im Übernachtungsort haben. Wir haben die Verpflegung beim Inselhüpfen an die besonderen Erfordernisse von Radlern angepasst. Zum Frühstück werden außer dem üblichen Kaffee oder Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade auch Wurst, Käse, Cornflakes, Müsli, Obst, Säfte sowie Milchprodukte wie Joghurt gereicht.

Die Verpflegung bei der Wander-Kreuzfahrt ist Vollpension, das Mittagessen wird entweder an Bord oder in der Form von Lunchpaketen während der Wanderung gereicht.

Der Salon ist Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar zugleich, hier erhalten Sie stets auch kühle Getränke – mit oder ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine »Strichliste« eingetragen – abgerechnet wird am Ende der Reise. Selbstverständlich sind die Getränke an Bord teurer als im Supermarkt um die Ecke, aber schließlich befinden Sie sich in einer kleinen »schwimmenden« Pension. Die Getränkepreise liegen jedoch meist unter denen in den Hotels und lassen sich eher mit Cafés und Kneipen vergleichen. Die Preise variieren von Schiff zu Schiff, als Orientierungspreise gelten zum Beispiel ca. 1,80 € für 0,5 l Mineralwasser und ca. 2,50 € für Softdrinks, ca. 2,50 € für 0,3 l Bier vom Fass und ab ca. 15 € für eine Flasche Wein.

Es ist nicht erlaubt, eigene Getränke mit an Bord zu bringen.

Bei Kabinenbuchungen (kein Charter):

Die Einschiffung in den Häfen Rijeka und Zadar erfolgt von 11:30 bis 13:00 Uhr, in Trogir von 12:00 bis 14:00 Uhr. Bei verspätetem Eintreffen teilt Ihnen unser Team vor Ort den nächstmöglichen Einschiffungshafen mit.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Rijeka und Zadar anreisen, können Sie bereits ab 09:00 (Rijeka) bzw. 10:00 Uhr (Zadar) in den Hafen fahren. Unser Service-Team geleitet Sie dann zur Garage bzw. zum Parkplatz und transferiert Sie zurück in den Hafen. Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Trogir anreisen, können Sie bereits ab 10:00 Uhr zu unserer Parkplatz-Rezeption fahren. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug, und unser Service-Team bringt Ihr Gepäck in den Hafen.

Der Einschiffungshafen für Fluggäste ist abhängig von den Flugzeiten. Bei Buchung von Flug und Transfer über I.D. Riva Tours und Ankunft am Flughafen Rijeka bis 11:30 Uhr ist die Einschiffung in Rijeka garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Zadar bis 12:00 Uhr ist die Einschiffung in Zadar gararatiert; am Flughafen Split bis 13:00 Uhr ist die Einschiffung in Trogir garantiert. Gäste, die Ihre Fluganreise bei I.D. Riva Tours gebucht haben, werden bei späterer Ankunft in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen. Durch eine eventuelle spätere Einschiffung verpasste bzw. nicht in Anspruch genommene Inklusivleistungen wie z. B. den Mittagssnack, Stadtführungen oder Fahrradetappen können nicht erstattet werden.

Bei Charter:

von Schiffen können Sie den Zeitpunkt der Einschiffung und des Auslaufens aus dem Hafen selbst festlegen. Als Zeitrahmen gilt dabei Einschiffung ab 11:30 Uhr am Ankunftstag in Rijeka und Zadar, sowie ab 12:00 Uhr in Trogir und Ausschiffung bis 9:00 Uhr am letzten Tag.

Die Ausschiffung erfolgt grundsätzlich am letzten Tag bis 9:00 Uhr. Die Besatzung benötigt die Zeit zwischen Aus- und Einschiffung, um die Kabinen genauso sauber und ordentlich herzurichten, wie Sie sie ein oder zwei Wochen zuvor bezogen haben.

Kroatien ist seit 2013 Mitglied der Europäischen Union (EU), aber noch nicht des Schengener Abkommens. Deshalb finden bei Ein- und Ausreise nach wie vor Ausweiskontrollen statt. Bürger der Europäischen Union und der Schweiz benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Auch mitreisende Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung von Kindern im Reisepass eines Elternteils ist nicht mehr gültig.

Für die Einreise nach Montenegro (Route T4), sowie nach Bosnien-Herzegowina (Route T5) reicht ein gültiger Personalausweis. Bei der Einreise mit Personalausweis nach Montenegro wird an der Grenze ein kostenloser Passierschein ausgestellt, der zum Aufenthalt in Montenegro berechtigt. Um zeitaufwändigen bürokratischen Aufwand an der Grenze zu vermeiden, ist jedoch eine Einreise mit Reisepass vorzuziehen. Zur Erstellung der Passagierlisten für die Einreise nach Montenegro benötigen wir bis zwei Wochen vor der Reise die Daten aller Reiseteilnehmer (Vor- und Nachname, Pass- oder Personalausweis-Nummer, Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität).

Angehörige anderer Staaten erkundigen sich bitte bei den zuständigen Botschaften bzw. Konsulaten.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, ist das Mitführen der Grünen Versicherungskarte für in der Europäischen Union und der Schweiz zugelassene Autos nicht notwendig.

Wenn Sie mit unserem Bus nach Rijeka anreisen, treffen Sie im Allgemeinen bereits am frühen Morgen im Hafen ein, haben jedoch bis zur Einschiffung um 11:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung. Um Ihnen die Wartezeit zu verkürzen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, im Hafen in aller Ruhe zu frühstücken, da die erste Mahlzeit an Bord der Mittagssnack nach dem Auslaufen des Schiffes ist. An Bord des »Botel Marina«, im Hafen von Rijeka direkt gegenüber den Liegeplätzen unserer Schiffe gelegen, laden wir Sie auf unsere Kosten zum Frühstück ein. Ihr Gepäck nehmen wir währenddessen kostenfrei in unsere Obhut. Üblicherweise verlassen Sie den Bus an der Autobahn-Raststätte »Vrata Jadrana«, von wo Sie ein Minibus innerhalb weniger Minuten in den Hafen bringt. In manchen (auslastungsabhängigen) Fällen fahren Sie mit dem Bus von Deutschland nach Poreč, und weiter mit dem Minibus in den Hafen von Rijeka.

Die Ankunft unseres Busses in Zadar ist zwischen 08:30 und 09:30 Uhr vorgesehen. Während unser Service-Team Ihr Gepäck aufs Schiff bringt, können Sie die Zeit bis zur Einschiffung um 11:30 Uhr für ein gemütliches Frühstück nutzen. In einem Restaurant, nur etwa 300 m von den Schiffen unserer Flotte entfernt, wird Frühstück ab ca. 5 € pro Person angeboten (zahlbar vor Ort). Ihr Gepäck nehmen wir währenddessen kostenfrei in unsere Obhut.

Ab Zadar bringen wir Sie mit Transfer- bzw. Minibussen auch in den Hafen von Trogir (Ankunft zwischen 10:00 und 12:00 Uhr). Auch hier kümmert sich unser Service-Personal um Ihr Gepäck.

Wenn Sie Ihre Heimreise mit unserem Bus ab Rijeka antreten, werden Sie unmittelbar nach der Ausschiffung nach Poreč oder Opatija (in seltenen Fällen auch auf die Insel Krk) gebracht. Bis zum endgültigen Beginn der Heimreise am Abend haben Sie noch einmal Gelegenheit, Ihren Urlaub mit einem Strandaufenthalt ausklingen zu lassen. In den betreffenden Orten stellen wir Ihnen Abstellräume für Ihr Gepäck zur Verfügung. Die Abfahrt des Busses ab Zadar ist am frühen Abend gegen 18:00 Uhr vorgesehen, der Transfer von Trogir nach Zadar zwischen 12:00 und 14:00 Uhr. Die Zeit zwischen Ausschiffung bzw. Ankunft des Transfers in Zadar und Beginn der Heimreise können Sie mit einem Bummel durch die Altstadt von Zadar nutzen, während wir uns um Ihr Gepäck kümmern.

Der Einschiffungshafen für Fluggäste ist abhängig von den Flugzeiten. Bei Buchung von Flug und Transfer über I.D. Riva Tours und Ankunft am Flughafen Rijeka bis 11:30 Uhr ist die Einschiffung in Rijeka garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Zadar bis 12:00 Uhr ist die Einschiffung in Zadar gararantiert; am Flughafen Split bis 13:00 Uhr ist die Einschiffung in Trogir garantiert. Gäste, die Flug und Transfer bei I.D. Riva Tours gebucht haben, werden bei späterer Ankunft in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen. Durch eine eventuelle spätere Einschiffung verpasste bzw. nicht in Anspruch genommene Inklusivleistungen wie z. B. den Mittagssnack, Stadtführungen oder Fahrradetappen können nicht erstattet werden.

Wenn Sie Ihren Flug selbst buchen, z. B. direkt bei der Fluggesellschaft, sind Sie selbst für den Transfer zum Einschiffungshafen oder zum ersten Übernachtungshafen verantwortlich. Selbstverständlich können Sie den Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück als separate Leistung auch bei I.D. Riva Tours buchen.

Da die Rückflüge teilweise erst am Mittag oder Nachmittag stattfinden, haben Sie unter Umständen nach der Ausschiffung noch Gelegenheit zu einem ausgiebigen Stadtbummel oder Strandaufenthalt. Ihr Gepäck nehmen wir während dieser Zeit in unsere Obhut. Vom Hafen Rijeka werden Sie am Samstagmorgen unmittelbar nach der Ausschiffung abgeholt und zum Flughafen auf der Insel Krk gebracht. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder Abend startet, können Sie wählen, ob Sie direkt zum Flughafen oder lieber nach Malinska transferiert werden möchten. In Malinska können Sie den Rest Ihres letzten Urlaubstages am Strand verbringen, während unsere Partneragentur Ihr Gepäck in Obhut nimmt. Ohne einen Aufpreis zahlen zu müssen, werden Sie dann rechtzeitig von Malinska zum Flughafen gebracht. In manchen Fällen erfolgt der Transfer erst am Abend und Sie verbringen den Tag in Rijeka.

Wenn Sie Ihre Kreuzfahrt mit einem Hotelaufenthalt kombinieren, werden Sie vielleicht nicht Ihr gesamtes Gepäck mit aufs Schiff nehmen wollen. In Rijeka können Sie Ihr Gepäck in der Gepäckaufbewahrung des Busbahnhofes (ca. 300 m vom Hafen entfernt) abgeben. Die Kosten betragen ca. 1,50 € pro Tag und Gepäckstück. In den Häfen von Zadar und Trogir hält unsere Reiseleitung entsprechende Möglichkeiten für Sie bereit. Die Kosten betragen ca. 10 € pro Gepäckstück und Woche.

In allen Einschiffungsorten vermitteln wir Ihnen gern bewachte Parkplätze, bitte geben Sie uns Ihren Parkplatzwunsch bereits bei der Buchung an. In Rijeka steht für PKWs eine Garage zur Verfügung, die Gebühren betragen 360 HRK (ca. 50 €) pro Woche, in Zadar und Trogir Parkplätze, die Gebühren betragen 300 HRK (ca. 40 €) pro Woche. Die Parkgebühren sind vor Ort aufgrund gesetzlicher Vorschriften in der Landeswährung Kuna (HRK) zu entrichten. Parkplätze, Verfügbarkeit und Gebühren für sonstige Fahrzeuge – z. B. Wohnmobile oder Anhänger – müssen bei Ihrer Buchung angefragt werden. Die Parkplätze sind bewacht, jedoch nicht von uns bzw. dem Parkplatzbetreiber versichert. Es besteht Versicherungsschutz im Rahmen der für das Fahrzeug eventuell abgeschlossenen Kaskoversicherung (es gilt im Grunde die gleiche Haftungsregelung wie auf Parkplätzen oder in Parkhäusern in Deutschland, Österreich oder der Schweiz). Bitte richten Sie sich bei der Anreise nach den Informationen, die Sie von uns mit den Reisedokumenten erhalten und melden Sie sich bei unserer Reiseleitung im Hafen. Die Garage in Rijeka und die Parkplätze in Zadar liegen außerhalb des Hafens – unser Service-Team begleitet Sie dorthin und bringt Sie wieder zurück zum Hafen. In Trogir parken Sie Ihr Auto entweder direkt an der Parkplatz-Rezeption oder auf einem Parkplatz schräg gegenüber, beide nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt.

gibt es selbstverständlich an Bord, jedoch nicht unbegrenzt. Alle Schiffe verfügen über 220-Volt-Generatoren, die – auch im Hinblick auf die Nachtruhe – natürlich nicht ständig in Betrieb sind. Das Gleiche gilt beim Ankern in Buchten, da es sicher nicht angenehm wäre, wenn das Sonnen an Deck ständig von Motor- oder Generatorgeräuschen »untermalt« würde.

Wir bitten Sie um besondere Aufmerksamkeit beim Gebrauch von leistungsstarken Elektrogeräten wie z. B. Haarföhne. Bei gleichzeitigem Betrieb mehrerer Haarföhne kann vor allem bei älteren Schiffen das Bordnetz überlastet werden und die Sicherungen unterbrechen die Stromversorgung.

Die Wassertanks sind entsprechend der Kabinen- bzw. Kojenzahl so ausgelegt, dass genügend Wasser zum Waschen und Duschen zur Verfügung steht, auch wenn mal mehrere Tage lang nicht nachgetankt werden kann. Dies setzt jedoch voraus, dass alle Mitreisenden entsprechend vernünftig mit dem kostbaren Nass umgehen. Die Schiffe verfügen meist über eine zentrale Warmwasserversorgung für die Duschen.

Bereits zur Saison 2014 haben wir auf allen unseren Schiffen WiFi-Internet eingeführt, so dass Sie mit Ihrem eigenen Notebook, Tablet oder Smartphone auch während der Kreuzfahrt nicht aufs Internet verzichten müssen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Internet-Verbindung rund um die Uhr besteht. Während in fast allen Häfen und inzwischen auch auf dem Meer in der Nähe größerer Inseln oder des Festlandes Netzabdeckung gemäß HSPA- und zunehmend auch LTE-Standard besteht, kann in der Nähe schwach besiedelter Inseln oder in einsamen Buchten oft nur ein Signal nach EDGE-Standard oder auch gar kein Signal empfangen werden. Außerdem kann es vorkommen, dass das WiFi-Signal aus technischen Gründen nicht auf dem ganzen Schiff, sondern z. B. nur im Salon oder auf dem Achterdeck dahinter empfangen werden kann. Auf manchen Schiffen steht WiFi-Internet nur zur Verfügung, wenn Motor oder Generator laufen bzw. das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist.

Fair Usage Policy Da es bei Internet-Zugängen via UMTS/HSPA/LTE bisher keine echten Flatrates gibt und ab einem bestimmten monatlichen Datenvolumen die Geschwindigkeit seitens der Provider auf 64 kBit/s gedrosselt wird, bitten wir Sie, den Internet-Zugang auf unseren Schiffen nicht für Video-Streaming, Internet-Radio bzw. den Down- oder Upload großer Datenmengen zu verwenden. Der Kapitän ist berechtigt, bei Missbrauch bestimmte Geräte vom Internet-Zugang auszuschließen.

Auf Internet-Verbindung angewiesen? Unsere Praxis in den vergangenen drei Jahren hat gezeigt, dass das monatliche Datenvolumen teilweise schon nach einigen Tagen ausgenutzt wurde. Daher empfehlen wir Ihnen – falls Sie auf das Internet angewiesen sind – eine kroatische Daten-SIM-Card oder einen entsprechenden USB-Stick mit Prepaid-Tarif zu kaufen. Der Provider VIPnet bietet z. B. eine reine Daten-SIM-Card für 20 HRK an, und 24 Stunden Surfen bis zu 1 Gigabyte bei höchster Geschwindigkeit kosten nur 10 HRK.

„Roam like at home“ – Roaming zu Inlandspreisen Dank der EU-Regeln für das „Roaming zu Inlandspreisen“, die am 13. Juni 2017 in Kraft getreten sind, müssen Sie für die Nutzung Ihres Mobiltelefons auf Reisen außerhalb Ihres Heimatlandes in den anderen EU-Ländern keine zusätzlichen Roamingentgelte bezahlen. Beim Roaming zu Inlandspreisen gelten für Anrufe und SMS keine Volumenbeschränkungen, allerdings gibt es je nach Vertrag Regeln und Grenzen für die Internetnutzung zu Inlandspreisen. Weitere Informationen finden Sie unter riva.to/roam.

Im Interesse des Umweltschutzes – der im Übrigen schon lange in der Kroatischen Verfassung verankert ist – bitten wir Sie eindringlich, keine Abfälle ins Meer oder in die Toiletten zu werfen. Auf allen Schiffen stehen ausreichend Abfallbehälter zur Verfügung, damit eine umweltgerechte Entsorgung gewährleistet ist.

Helfen Sie aktiv mit, unsere Adria – das “blaueste” aller Meere – sauber zu halten.

Viele unserer Gäste empfinden es als einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft unter dem mediterranen Sternenhimmel zu verbringen. Es gibt selbstverständlich genügend Platz dafür an Deck, Sie sollten dann jedoch einen Schlafsack und eine Schaumstoffmatte oder Luftmatratze mitbringen, da Matratzen und Bettzeug aus den Kabinen nicht mit an Deck genommen werden dürfen.

Meist wird es ab 23:00 Uhr ruhiger an Bord. Dies ist selbstverständlich keine starre Regelung, sondern hängt vielmehr von der Zusammensetzung der »Urlaubs-Crew« ab – auf manchen Schiffen wird auch schon mal länger gefeiert. Da die Schiffe aufgrund ihrer Bauweise hellhörig sind und in vielen Häfen aus Platzgründen auch mehrere Schiffe nebeneinander vertäut sind, ist gegenseitige Rücksichtnahme angebracht.

Die Übernachtung findet meist in den Häfen größerer Orte statt (siehe Routenbeschreibungen). Da der Hafen gleichzeitig die Lebensader eines jeden Ortes ist und sich an Sommerabenden das Leben in mediterranen Ländern im Freien abspielt (Restaurants, Cafés, Kneipen, Terrassen), geht es hier abends und nachts meist lebhafter zu. Vor allem in den Monaten Juli und August werden in den meisten Küstenorten die traditionellen jährlichen Volksfeste gefeiert, die oft bis in die frühen Morgenstunden dauern. Als Veranstalter hat I.D. Riva Tours keinen Einfluss auf etwaigen Lärm und laute Musik in den einzelnen Häfen.

sind an Bord keine Seltenheit – oft werden die Feste gefeiert wie sie fallen. Wer ein Musikinstrument wie z. B. Gitarre oder Harmonika sein eigen nennt, sollte dieses daher mitbringen.

So individuell die einzelnen Schiffe sind, so individuell können auch die Routen sein. Sie entsprechen im Großen und Ganzen den Beschreibungen im Katalog, können aber auch davon abweichen. Manch ein Kapitän möchte Ihnen seine Lieblingsbucht nicht vorenthalten, und in manchem Hafen kann es auch schon mal enger werden, wenn mehrere Schiffe gleichzeitig dort übernachten.

In den Routenbeschreibungen genannte Orte müssen nicht Übernachtungsorte sein. Es kann zum Beispiel vorkommen, dass Sie nachmittags Gelegenheit haben, den betreffenden Ort zu besichtigen und anschließend zur Übernachtung eine andere Bucht ansteuern. Oder dass in einer Bucht übernachtet wird und der in der Beschreibung genannte Ort erst am nächsten Morgen angelaufen wird. Wenn für die Nacht – dies gilt insbesondere für unsere Routen R7, R8, RP, Z7, T7 und T8 – »Bucht« oder »Hafen« zur Auswahl stehen, richtet sich der Kapitän grundsätzlich nach dem Wunsch der Mehrheit seiner Gäste. Es ist gleichfalls möglich, dass Routen in umgekehrter Reihenfolge als im Katalog beschrieben gefahren werden; auf der Route R1 wird z. B. jeweils rund die Hälfte der Schiffe grundsätzlich statt Krk zuerst Cres anlaufen und die Reise entsprechend fortsetzen.

Wir haben unsere Routen so ausgelegt, dass das jeweilige Tagesziel bei normalen Wetterverhältnissen bequem zu erreichen ist – es obliegt jedoch dem Kapitän, die Route unter Maßgabe der Wetterumstände zu ändern bzw. Hafenaufenthalte zu verlängern oder zu verkürzen.

Auf den Segel-Törns R8 und T8 hängt die Routenführung von den Wind- und Witterungsverhältnissen ab. Durch die Nutzung der Segel ohne Motor kann es zu längerer Zeit auf See, kürzeren Badepausen und einem kürzeren Aufenthalt in den Übernachtungsorten gegenüber anderen Routen kommen. Auch die Nutzung des Sonnendecks ist während der Segelmanöver eingeschränkt.

Wann welches Schiff auf welcher Route geplant ist, finden Sie in den Routenplänen bei den Preistabellen. Diese Planung entspricht dem Stand im August 2017 und kann abhängig von Reservierungsverlauf und Auslastung noch geändert werden – bei Ihrer Buchung erfahren Sie jedoch bereits, welches Schiff auf Ihrer Route vorgesehen ist bzw. auf welcher Route Ihr Schiff fahren wird.

Bei Charter eines Schiffes ist die Mitbuchung von Halbpension für alle Mitreisenden obligatorisch. Sollten Sie sich für Vollpension entscheiden, so ist dies für alle Reiseteilnehmer bindend; die Kombination von Halb- oder Vollpension innerhalb einer Charter-Gruppe ist nicht möglich. Es ist jedoch möglich für die gesamte Chartergruppe für bestimmte Tage Halbpension zu buchen und für die restlichen Tage Vollpension (z. B. 3 Tage Halbpension und 4 Tage Vollpension). Bitte teilen Sie uns Ihre diesbezügliche Entscheidung bis vier Wochen vor Charterbeginn mit. Die gewählte Verpflegung ist mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Mindest-Personenzahl für die Berechnung der Zuschläge (siehe Preistabelle für Charter) zu zahlen.

Die Teilnehmerliste muss uns bis vier Wochen vor Charterbeginn vorliegen.

Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden, die durchschnittliche tägliche Fahrtdauer beträgt ca. fünf Stunden (= 35 Stunden pro Woche, jedoch höchstens sieben Stunden an einem einzelnen Tag). Bei Überschreitung der durchschnittlichen täglichen Fahrtdauer ist an den Kapitän ein Treibstoffzuschlag zu zahlen. Sie sollten uns daher rechtzeitig vor Beginn der Reise – möglichst bereits bei Buchung – Ihre Routenwünsche mitteilen, damit wir die voraussichtliche tägliche Fahrtdauer und somit einen eventuell zu zahlenden Treibstoffzuschlag berechnen können. Beispiel: Während die Routen R1 oder Z2 im Rahmen des Charterpreises liegen, ist für die Routen T1 oder T3 ein Treibstoffzuschlag von 20 bzw. 60 € pro Person zu zahlen (zahlbar in Höhe der jeweils festgelegten Mindest-Personenzahl für die Berechnung der Zuschläge).

Sportaktivitäten wie z. B. Fahrradfahren während einer Charter-Reise sind nur auf Anfrage und auf bestimmten Schiffen möglich, darüber hinaus mit zusätzlichen Kosten verbunden. Siehe auch »Wichtige Hinweise & Informationen für Charter von Schiffen«.

Bei Buchung unserer Aktiv-Kreuzfahrten (Inselhüpfen mit dem Fahrrad, Wander-Kreuzfahrten und »Aktiv & Cappuccino«) können Sie auch »halbe« Doppelkabinen ohne Zuschlag buchen. Außerdem sind »halbe« Doppelkabinen auch auf ausgewählten Abfahrten in den Saisonzeiten A und B auf den »normalen« Kreuzfahrten buchbar. In diesem Fall teilen Sie Ihre Kabine mit einer anderen Person gleichen Geschlechts. Bei allen anderen Kreuzfahrten bzw. Terminen sind halbe Doppelkabinen nicht buchbar, sondern Einzelkabinen (nur MS Kruna Mora, MS Maček, MS Carpe Diem und MY Solaris) bzw. Doppelkabinen zur Alleinbenutzung (Zuschläge siehe Preistabellen).

Eine Kreuzfahrt mit einem unserer Schiffe ist sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Sie sollten jedoch auch beachten, dass Schiffsplanken ihre Tücken haben: Treppen sind schmaler und steiler, als Sie es zu Hause gewöhnt sind, nach einem Regenguss oder vom Morgentau kann es an Deck auch schon mal rutschiger werden und an Bord lauert so manche »Stolperfalle«. Da Holz ein lebendiger Werkstoff ist und sich bei hochsommerlichen Temperaturen leicht zusammenzieht, kann es auch schon mal vorkommen, dass bei Regen oder schlechtem Wetter etwas Wasser in die Kabinen von Holzschiffen gelangt. In jedem Falle sollten Sie darauf achten, bei schlechterem Wetter bzw. grundsätzlich während der Fahrt Bullaugen (insbesondere im Unterdeck) oder Fenster in Ihrer Kabine sorgfältig zu schließen.

Da es vor allem in der Hochsaison in vielen Häfen etwas enger werden kann, werden häufig mehrere Schiffe nebeneinander vertäut. Wir bitten Sie daher um besondere Vorsicht, wenn Sie über andere Schiffe hinweg an bzw. von Bord gehen, vor allem im Hinblick auf die unterschiedlichen Deckshöhen der einzelnen Schiffe. Dies gilt insbesondere nach Alkoholgenuss, da für Unfälle nicht gehaftet wird.

Besondere Vorsicht ist auch angebracht, wenn Sie in einer Badebucht ankern und mit einem »kühnen Sprung« von Bord ins erfrischende Nass springen. Sie sollten zum Einen darauf achten, sich beim Sprung nicht zu verletzen, zum Anderen besteht an Deck erhöhte Rutschgefahr durch aus dem Wasser steigende Gäste.

Eine Kreuzfahrt ist sicher auch für Kinder ein Erlebnis. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten an Bord eines Schiffes empfehlen wir unsere Kreuzfahrten jedoch erst für Kinder im Schulalter, die außerdem schwimmen können. Gerade Kinder entdecken an Bord jeden Tag etwas Neues, z. B. die vielen Schalter und Hebel am Steuerstand, das Hochziehen der Segel oder das Ankerwerfen. Wir bitten Sie im Hinblick auf eventuelle Unfallgefahren um entsprechende Vorsicht, denn auch an Bord gilt die elterliche Aufsichtspflicht.

Unsere Schiffe fahren die Routen normalerweise unter Motorbetrieb. Auch wenn die Voraussetzungen hierzu je nach Konstruktion von Schiff zu Schiff unterschiedlich sind, werden die Segel meist einmal wöchentlich hochgezogen, sofern es das Wetter erlaubt. Dies gilt selbstverständlich nur für Schiffe, die von ihrer Bauart her Motorsegler sind. Auf unseren Routen R8 und T8 wird nach Möglichkeit ausschließlich gesegelt, so lange Wind und Wetter dies erlauben. Diese Routen werden von traditionellen, klassischen Motorseglern gefahren.

Die fischreiche kroatische Adria ist ein ideales Angelrevier. Selbstverständlich können Sie Ihr Angelzeug mitbringen, um von Bord oder Land aus Fische zu fangen. Sie benötigen dafür eine Angelgenehmigung, die von vielen örtlichen Reisebüros gegen Gebühr ausgegeben wird.

Das Mitführen von Haustieren ist auf unseren Schiffen nicht möglich.

In den Kabinen sowie im Salon ist Rauchen nicht erlaubt, jedoch an Deck all unserer Schiffe. Bitte beachten Sie, dass die Kippen (insbesondere von Filterzigaretten) nicht ins Meer geworfen werden dürfen und benutzen Sie die auf allen Schiffen vorhandenen Aschenbecher. Vor allem während der Fahrt ist die Gefahr fliegender Asche und Glut nicht zu unterschätzen.

In den Häfen werden Sie bei der Ein- und Ausschiffung durch das Riva-Service-Team betreut. Unsere Mitarbeiter stehen am Ein- und Ausschiffungstag im Hafen als Ansprechpartner zur Verfügung (Begleitung zum Parkplatz, Fragen zur Lage der Schiffe etc.). An Bord findet ein kurzes Begrüßungsgespräch statt.

Bei den Standardrouten wie R1, Z2, T1, T3 usw. handelt es sich um nicht geführte Routen, d. h. während der Reise befindet sich kein Reiseleiter an Bord. Eventuelle Stadtführungen oder Ausflüge gemäß den Routenbeschreibungen werden von örtlichen Reiseleitern durchgeführt.

Bei den Aktiv-Kreuzfahrten wie Inselhüpfen mit dem Fahrrad, Wanderkreuzfahrten oder »Aktiv & Cappuccino« handelt es sich um geführte Routen, d. h. während der gesamten Reise befinden sich Reiseleiter an Bord, die als Rad- oder Wander-Reiseleiter fungieren. Bei der Bade- und Sightseeing-Route R4 handelt es sich ebenfalls um eine geführte Route.

Die Stadtführungen in Rab, Zadar, Šibenik, Trogir, Split und Dubrovnik werden von örtlichen lizenzierten Reiseleitern (deutsch- und englischsprachig) durchgeführt.

Kurtaxe, Hafengebühren, Getränke und eventuelle Extraleistungen an Bord können Sie in der Landeswährung Kuna (HRK), Euro (EUR), Schweizer Franken (CHF) oder Dollar (USD) bezahlen. Kredit-, EC- und Bankomat-Karten werden nicht akzeptiert.

in unseren Preisen sind Kurtaxe (7 €) sowie Hafengebühren (14 €). Der Gesamtbetrag in Höhe von 21 € pro Woche und Person (für Kinder bis 11,99 Jahre 10 €) ist bei Einschiffung an Bord zu zahlen.

Eintritte in Museen und National- oder Naturparks etc. sind nicht im Kreuzfahrtpreis enthalten und vor Ort zahlbar, sofern sie in der Routenbeschreibung unter »Leistungen« nicht als eingeschlossen ausgewiesen sind. Beim Charter eines Schiffes sind die Leistungen, die in den Routenbeschreibungen aufgeführt sind, wie z. B. Stadtführungen oder Eintritte in Nationalparks, nicht inklusive.

Gemäß Ziffer 7 der Reise- und Zahlungsbedingungen unterliegen unsere Kreuzfahrten einer Mindestteilnehmerzahl, die erforderlich ist, damit die betreffende Reise durchgeführt wird. Diese Mindestteilnehmerzahl ist in den Preistabellen bei jedem Schiff angegeben. Sollte sich abzeichnen, dass die angegebene Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der Reise für ein Schiff nicht erreicht wird, werden wir Sie spätestens 22 Tage vor Reiseantritt darüber informieren. Selbstverständlich werden wir Ihnen gleichzeitig – Verfügbarkeit vorausgesetzt – ein Ersatzschiff und ggfs. eine Alternativroute ohne eventuellen zu zahlenden Aufpreis anbieten.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder des »Rundum Sorglos-Schutzes« der Europäischen Reiseversicherung, das außerdem eine Reisekranken- und Soforthilfe-Versicherung enthält. Entsprechende Unterlagen erhalten Sie mit der Reisebestätigung oder in Ihrem Reisebüro.

Inselhüpfen mit dem Fahrrad


Da die kroatische Adriaküste und die Inseln nicht mit dem Flachland zu vergleichen sind, sondern es sich überwiegend um hügelige, teilweise auch bergige Strecken mit steileren Anstiegen handelt, ist eine gewisse Kondition unbedingt erforderlich. Die Routen sind nur für Teilnehmer geeignet, die auch zu Hause Rad fahren oder einen anderen Sport betreiben.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Temperaturen in Kroatien oft wesentlich höher sind als bei Ihnen zu Hause und manchmal auch im Juni oder September 30°C und mehr erreichen können. Wir haben für alle unsere Touren Streckenprofile erstellt, um Ihnen eine Übersicht über den Schwierigkeitsgrad der einzelnen Routen und Etappen zu geben. Die Erstellung der Profile erfolgte mit größtmöglicher Sorgfalt, dennoch sind geringe Abweichungen aufgrund von Messtoleranzen bei Höhen und Entfernungen nicht auszuschließen. Die Tourenbeschreibungen und Streckenprofile sind daher nur informativ. Die tatsächlich gefahrene Strecke hängt von verschiedenen Faktoren ab – so können in Absprache mit den Teilnehmern z. B. bei Regenfällen Etappen geändert oder gekürzt oder bei hohen Lufttemperaturen einzelne Teilstrecken durch längere Badepausen ersetzt werden.

Abhängig von der Kondition der Teilnehmer werden Ihnen unsere Radreiseleiter hin und wieder auch Strecken mit niedrigerem oder höherem Schwierigkeitsgrad vorschlagen. Abstecher in kleine Inselorte – z. B. um sich eine Sehenswürdigkeit anzusehen oder eine zusätzliche Pause einzulegen – wurden bei den Beschreibungen und Streckenprofilen oft nicht berücksichtigt. Da die befahrenen Straßen auf den Inseln oft oberhalb der Ortschaften verlaufen, kann es somit zu zusätzlichen Gefälle- und Steigungsstrecken kommen. Auch kann es vorkommen, dass einzelne Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten nicht mit dem Fahrrad, sondern nur zu Fuß erreichbar sind – in solchen Fällen legen wir auch schon mal einen kleinen Spaziergang ein.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen. Wenn Sie bei uns ein Mietrad buchen (beim Inselhüpfen und den Cappuccino-Routen im Grundpreis enthalten) und z. B. bei Fluganreise nicht ihren eigenen Helm mitnehmen möchten, stellen wir Ihnen auf Wunsch einen Helm zur Verfügung. Bitte geben Sie dies unbedingt bei der Buchung an, damit wir entsprechend disponieren können.

Unsere Fahrräder sind stabile Trekking-Räder mit Aluminium-Rahmen, Shimano-Schaltung, leichten Gepäckträgern und Flaschenhalter. Alle Räder sind zu Saisonbeginn neu oder höchstens zwei Sommer gefahren worden. Sie werden wöchentlich (nach jeder Tour) gecheckt, gereinigt und gewartet, darüber hinaus im Winter generalüberholt und jedes zweite oder dritte Jahr durch neue Fahrräder ersetzt.

Auf unseren »Aktiv & Cappuccino« Routen ab Rijeka (RC), Zadar (ZC) und Trogir (TC) stehen auch Kinder-Fahrräder zur Verfügung (begrenzte Anzahl). Bitte geben Sie unbedingt bereits bei Ihrer Buchung an, ob Sie Kinder-Fahrräder benötigen, damit wir entsprechend disponieren können. Für Kinder ab ca. 10 Jahren sind übrigens auch unsere Damen-Fahrräder mit 45 cm Rahmenhöhe geeignet. Für unsere »normalen« Inselhüpfen-Routen stehen Kinder-Fahrräder nur begrenzt zur Verfügung und sind daher grundsätzlich nur auf Anfrage reservierbar.

In den letzten Jahren sind E-Bikes (Elektro-Fahrräder) immer mehr in Mode gekommen. Natürlich unterstützen auch wir diesen neuen Trend und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, auf unseren Aktiv-Routen E-Bikes zu mieten (begrenzte Anzahl). Dies gibt älteren und nicht geübten Gästen die Möglichkeit, auch an anspruchsvolleren Touren teilzunehmen, denn die E-Bikes erleichtern die Fahrt vor allem bei stärkeren Steigungen.

Bei Fluganreise ist die Mitnahme eigener Fahrräder ebenfalls möglich. Der Zuschlag für den Fahrradtransport beträgt bei den meisten Fluggesellschaften rund 50 € pro Fahrrad und Strecke, einschließlich Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück. Tarifänderungen seitens der Fluggesellschaften bleiben vorbehalten. Der Reisende ist selbst für die Vorbereitung (z. B. Lenkstange geradestellen, Pedale abmontieren, Luft aus den Reifen lassen) und Verpackung (in spezielle Kartons oder Taschen) des Fahrrades für den Transport entsprechend den Bedingungen der Fluggesellschaft verantwortlich. Der Fahrradtransport muss bei Buchung unbedingt angemeldet werden, damit Flug und Transfer entsprechend disponiert werden können.

Ein Fahrradtransport in unseren Reisebussen ist nicht möglich. Chartergruppen, die mit dem Bus anreisen möchten, unterbreiten wir gern ein Angebot für den Fahrradtransport in Spezialanhängern.

Unsere Fahrräder und E-Bikes sind gegen Beschädigung versichert. Die Versicherungsprämie ist im Mietpreis enthalten. Die Teilnahme an den Radreisen erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung – I.D. Riva Tours haftet nicht für Fahrrad-Unfälle.

Wir empfehlen den Abschluss des RundumSorglos-Schutzes der Europäischen Reiseversicherung.

Nicht nur unsere Flotte wird alljährlich gewartet, gepflegt und sicherheitstechnisch überprüft. Auch unserer Fahrrad-Flotte schenken wir höchste Aufmerksamkeit. Die Räder werden nicht nur ständig gewartet, sondern alle zwei bis drei Jahre gegen neue ausgetauscht. In den letzten zwei Jahren haben wir jeweils rund 80 neue Cross-Räder gekauft – nicht von der Stange, sondern individuell für uns aus den besten Komponenten zusammengestellt, basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahre. Nachfolgend nennen wir Ihnen ein paar technische Daten:

  • Rahmen: Aluminium
  • Rahmenhöhe Damen: 45, 50 cm
  • Rahmenhöhe Herren: 50, 55, 60 cm
  • Bremsen: Shimano BR-M315, hydraulische Scheibenbremse
  • Schaltung Hinterachse: Shimano Deore RD-M591
  • Schaltung Vorderachse: Shimano Alivio FD-T4000
  • Sattelstütze: Scott HL SP 238
  • Sattel: Selle Royal Rio
  • Reifen: Schwalbe Marathon Plus

Unsere E-Bikes (Elektro-Fahrräder) sind vom Typ »Raleigh Dover Impulse 8 HS« (Baujahr 2014). Nach dem Motto »Best of Britain – Made in Germany« werden die E-Bikes in Deutschland hergestellt, und auch die leistungsstarken Impulse-Motoren sind aus deutscher Fertigung. Mit einer Reichweite von rund 200 km und einer Ladezeit des Akkus von 6 Stunden sind unsere E-Bikes ideal für die Anforderungen der kroatischen Inselwelt. Selbst stärkere Steigungen, die nun ohne Anstrengung bewältigt werden können, machen Lust auf die neue Leichtigkeit des Radfahrens.

  • Rahmen: Aluminium
  • Rahmenhöhe: 46 cm
  • Motor: Impulse II Pedelec 36 V/250 W
  • Display: Impulse Compact LCD
  • Batterie: Impulse Li-Ion 396 Wh
  • Schaltung: Shimano Nexus 8-Gang
  • Bremsen: Magura HS11 Rim-Brake
  • Sattelstütze: Patent MCU Suspension
  • Sattel: Selle Bassano Feel GT
  • Reifen: Schwalbe Marathon, 40-622

Charter von Schiffen


Bei Charter eines Schiffes ist die Mitbuchung von Halbpension für alle Mitreisenden obligatorisch. Sollten Sie sich für Vollpension entscheiden, so ist dies für alle Reiseteilnehmer bindend; die Kombination von Halb- oder Vollpension innerhalb einer Charter-Gruppe ist nicht möglich. Es ist jedoch möglich für die gesamte Chartergruppe für bestimmte Tage Halbpension zu buchen und für die restlichen Tage Vollpension (z. B. 3 Tage Halbpension und 4 Tage Vollpension). Bitte teilen Sie uns Ihre diesbezügliche Entscheidung bis vier Wochen vor Charterbeginn mit. Die gewählte Verpflegung ist mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Mindest-Personenzahl für die Berechnung der Zuschläge (siehe Charter-Preistabelle) zu zahlen.

Bei Charter kann zwischen Halb- oder Vollpension gewählt werden, unabhängig davon ob das betreffende Schiff bei den „normalen“ Kreuzfahrten mit Halb- oder Vollpension angeboten wird.

Zusätzliche Mahlzeiten oder Sonderwünsche die Mehrkosten verursachen, sind an Bord zu zahlen.

Die Teilnehmerliste muss uns bis vier Wochen vor Charterbeginn vorliegen.

Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden, die durchschnittliche tägliche Fahrtdauer beträgt ca. fünf Stunden (= 35 Stunden pro Woche, jedoch höchstens sieben Stunden an einem einzelnen Tag). Bei Überschreitung der durchschnittlichen täglichen Fahrtdauer ist an den Kapitän ein Treibstoffzuschlag zu zahlen. Sie sollten uns daher rechtzeitig vor Beginn der Reise – möglichst bereits bei Buchung – Ihre Routenwünsche mitteilen, damit wir die voraussichtliche tägliche Fahrtdauer und somit einen eventuell zu zahlenden Treibstoffzuschlag berechnen können. Beispiele für Treibstoffzuschläge:

  • Routen T1, TV: 20 €
  • Routen T3, TD: 60 €
  • Route T4: 100 €

Der Treibstoffzuschlag ist pro Person in Höhe der Mindest-Personenzahl für die Berechnung der Zuschläge zu zahlen.

Eintrittsgebühren in National- und Naturparks sind nicht im Charterpreis enthalten und müssen vor Ort bezahlt werden. Sie betragen z. B. pro Person:

  • Nationalpark Kornati-Inseln: ca. 10 €
  • Naturpark Telašćica: ca. 10 €
  • Nationalpark Insel Mljet: ca. 14 €
  • Nationalpark Krka-Wasserfälle: ca. 15  € (Juli/August ca. 25 €)
  • Naturpark Insel Lastovo: ca. 3 €

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für zusätzliche Ausflüge während Ihrer Kreuzfahrt. Als Beispiele erwähnen wir an dieser Stelle die Kajak-Safari auf dem Fluss Zrmanja (Beschreibung siehe Route RC), Rafting auf dem Fluss Cetina (Beschreibung siehe Routen TV und TC), sowie die ganztägigen Busausflüge durch Montenegro (Beschreibung siehe Route T4) und durch das Delta des Flusses Neretva nach Mostar (Beschreibung siehe Route T5).

  • Zrmanja Kajak-Safari: 55 €
  • Rafting auf der Cetina: 59 €
  • Neretva-Delta & Mostar: 69 €
  • Montenegro-Tour: 50 €

Grundsätzlich können Sie auch für „Inselhüpfen mit dem Fahrrad“ ein Schiff chartern. Dies muss jedoch bei der Buchung angefragt werden, da nicht alle Schiffe dafür geeignet sind. Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen pro Woche:

  • Obligatorischer Zuschlag für das Handling (Radtransport auf dem Schiff, besonderer Routenverlauf) in Höhe von 15 € pro Person, zahlbar mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Mindest-Personenzahl für die Berechnung der Zuschläge (siehe Preistabelle).

  • Riva-Rad-Reiseleiter: 1. Reiseleiter 700 € pro Woche, 2. Reiseleiter 500 € pro Woche inkl. Verpflegung für den Reiseleiter. Wir empfehlen zwei Reiseleiter pro Gruppe. Bitte beachten Sie, dass für die Riva-Rad-Reiseleiter eine Kabine freigehalten werden muss (der Charterpreis verringert sich dadurch nicht).

  • Miet-Fahrrad (Helm auf Wunsch) inkl. Fahrrad-Versicherung und Zustellung in den Hafen (buchbar auf Anfrage und nur in Verbindung mit Riva-Rad-Reiseleiter) 79 € pro Fahrrad.

  • E-Bike (Elektro-Fahrrad, Helm auf Wunsch) inkl. Fahrrad-Versicherung und Zustellung in den Hafen (buchbar auf Anfrage und nur ab Rijeka und Trogir in Verbindung mit Riva-Rad-Reiseleiter) 189 € pro E-Bike.

Natürlich können Sie auch ein Schiff chartern, um eine Wander-Kreuzfahrt zu machen. Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen pro Woche:

Riva-Wander-Reiseleiter (inkl. Verpflegung für den Reiseleiter):

  1. Reiseleiter 700 € pro Woche
  2. Reiseleiter 500 € pro Woche

Bitte beachten Sie, dass für die Riva-Wander-Reiseleiter eine Kabine freigehalten werden muss (der Charterpreis verringert sich dadurch nicht).

Grundsätzlich erfolgen Ein- und Ausschiffung im gleichen Hafen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, für die Ein- und Ausschiffung unterschiedliche Häfen (z. B. Rijeka und Zadar) zu wählen, wenn Sie das Schiff für zwei oder mehr Gruppen in Folge chartern. Zum Beispiel zweimal sieben Tage oder zwei Kurz-Kreuzfahrten von drei und vier Tagen Dauer.

Auch wenn Sie keine volle Woche Zeit haben und trotzdem ein Schiff chartern möchten, sollten Sie uns fragen. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für kürzere Chartertrips.

Allgemeines (Reiseleitung, Dokumente, Telefon/Handy, Internet, Zahlungsmittel…)


I.D. Riva Tours verfügt über ein dichtes Netz eigener Reiseleiter in nahezu allen Orten, die Sie während Ihres Aufenthaltes in den Hotels und Ferienanlagen betreuen. Die Sprechstunden der Reiseleitung finden Sie an der Riva-Infotafel oder in unserer Infomappe in Ihrer Unterkunft bzw. an der Rezeption.

In einigen wenigen Orten, sowie auf den Inseln Ugljan, Dugi Otok, Korčula, Mljet und Vis werden Sie telefonisch von unseren regionalen Service-Büros betreut. Ferienhäuser und Ferienwohnungen werden gebietsweise betreut, d. h. in unseren Büros in Poreč, Žminj, Medulin, Rijeka, Zadar und Trogir stehen Mitarbeiter zur Verfügung, die sich um unsere Gäste in den Ferienhäusern und Ferienwohnungen kümmern. Mit Ihren Reisedokumenten erhalten Sie die Telefonnummern unserer Büros in Kroatien, die in der Saison ständig erreichbar sind. Die entsprechenden Telefonnummern, sowie Handynummern die für Notfälle rund um die Uhr erreichbar sind, erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Bei „Kreuzfahrten zwischen tausend Inseln“ erwarten Sie unsere Reiseleiter in den Einschiffungshäfen, auf den Schiffen selbst befindet sich keine Reiseleitung (außer bei unseren Aktiv-Kreuzfahrten bzw. sofern in der Routenbeschreibung nicht anders angegeben).

Die von den kroatischen Behörden bzw. Fremdenverkehrsämtern erhobene Kurtaxe ist in unseren Preisen bereits eingeschlossen. Einzige Ausnahme sind Kreuzfahrten, sowie wenige Ferienanlagen und Campingplätze.

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihren Urlaub in einem mediterranen Land verbringen, denn im Sommer spielt sich das Leben vor allem abends im Freien ab. Auf Terrassen spielt Livemusik, Open-Air-Discotheken öffnen ihre Pforten und mancherorts wird spontan und ausgelassen gefeiert – gerade dies macht die südländische Lebensfreude aus. Wenn Sie in Ihrem Urlaub absolute Ruhe suchen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Wunschreiseziel in diesem Katalog ausdrücklich als ruhig beschrieben ist – wie z. B. unsere Ferienhäuser im Landesinneren von Istrien.

In welchen Hotels, Appartementanlagen, Ferienhäusern und Privatfewos Hunde erlaubt sind, können Sie den entsprechenden Objektbeschreibungen entnehmen. Hier finden Sie auch ggfs. die entsprechenden Gebühren.

In den Ferienhäusern und Ferienwohnungen betragen die Kosten einheitlich 7 € pro Hund und Tag und sind bei Ankunft direkt an den Vermieter zu zahlen.

„Auf Anfrage“ bedeutet, dass die Vermieter Hunde grundsätzlich akzeptieren, aber eventuell aufgrund von Größe und Rasse individuell entscheiden. Bitte bedenken Sie, dass auf dem Grundstück mancher Landhäuser Katzen, Hühner oder Enten frei herumlaufen und z. B. Jagdhunde entsprechenden Schaden verursachen könnten. Auch kommt es häufig vor, dass Vermieter nur einen Hund akzeptieren, obwohl sie mehrere Appartements vermieten. Manche Hotels und Vermieter schränken die Erlaubnis z. B. auf „kleine Hunde“ ein.

In jedem Falle sind Haustiere (bei Hunden auch das Gewicht und die Rasse) bei der Buchung anzugeben, da sonst der Zugang zur Unterkunft trotz allgemeiner Erlaubnis verwehrt werden oder der Vermieter eine Gebühr nach eigenem Ermessen verlangen kann. Diese Informationen basieren auf den Angaben der Hotelunternehmen und Vermieter – auch wenn Haustiere in einem bestimmten Objekt demnach nicht erlaubt sind, kann es vorkommen, dass sich dort dennoch Hunde oder Katzen aufhalten, was bei Landhäusern die Regel ist.

Bitte beachten Sie, dass Hunde im Allgemeinen nicht mit in Restaurants (insbesondere Hotelrestaurants) genommen werden dürfen. Auch an vielen Stränden ist das Mitführen von Hunden nicht erlaubt.

Bitte bedenken Sie, dass Sie in ein mediterranes Land reisen, in dem es (auch) anderes Ungeziefer gibt als in Deutschland oder Österreich. Ameisen, Heuschrecken, Mücken und (vor allem in ländlichen Gegenden mit Viehhaltung) Fliegen gehören hier zum normalen Alltag und stellen für gesunde Menschen keinerlei Gefahr dar. Hierzu gehören auch Skorpione, deren Stiche viel seltener und meist harmloser sind als die von Wespen. Sie sind auf keinen Fall mit ihren tropischen Artgenossen zu verwechseln. Gegen Mücken empfehlen wir Ihnen (vor allem im Hochsommer) die Mitnahme eines „Mückensteckers“, der die unliebsamen Tierchen mit auf pflanzlichen Stoffen basierenden, für den Menschen ungiftigen Tabletten oder Flüssigkeiten vertreibt.

Besondere Wünsche, wie z. B. ein bestimmtes Zimmer, nebeneinanderliegende Zimmer oder Appartements, bestimmte Etagen usw. werden von uns an die Leistungsträger weitergeleitet. Wir werden uns gemeinsam mit den Leistungsträgern bemühen, solche Wünsche nach Möglichkeit zu berücksichtigen, sie werden jedoch nicht Bestandteil des Reisevertrages.

Bei kurzfristigen Buchungen oder Buchungswünschen die über unser Kontingent hinausgehen, müssen oft sogenannte „Anfragen“ an das Hotelunternehmen oder den Vermieter gerichtet werden. Die Beantwortungsfrist beträgt im Allgemeinen 24 bis 48 Stunden. Diese Anfragen erfolgen ausschließlich auf Basis einer verbindlichen Reiseanmeldung, d. h. wenn die Anfrage vom Hotelunternehmen oder Vermieter positiv beantwortet bzw. bestätigt wird, wird Ihre Reiseanmeldung automatisch zu einer festen Buchung.

Bei der Buchung eventuell herangezogene Orts- Hotel- und Hausprospekte, sowie Websites die nicht von I.D. Riva Tours betrieben werden, sind unverbindlich und werden nicht Vertragsbestandteil. Das gleiche gilt für mündliche oder telefonische Nebenabreden oder Zusicherungen. Es gelten ausschließlich die Angaben auf dieser Website bzw. in der Reisebestätigung.

Sie benötigen lediglich Ihren Führerschein und die üblichen Fahrzeugpapiere (Fahrzeugschein). Die „Grüne Karte“ ist für in der Europäischen Union zugelassene Autos nicht mehr erforderlich.

Wenn Sie mit einem fremden Fahrzeug nach Kroatien einreisen, benötigen Sie eine Vollmacht des Fahrzeughalters, die nicht älter als sechs Monate ist.

erhalten Sie überall problemlos, auch auf den Inseln. Die Tankstellen entlang der Hauptreisestrecken sind meist rund um die Uhr geöffnet. Sie erhalten überall die Kraftstoffarten Normal bleifrei, Super bleifrei (Eurosuper 95), Super Plus bleifrei (Eurosuper 98) und Diesel. Die Kraftstoffpreise bewegen sich bereits seit mehreren Jahren auf ähnlichem Niveau wie in Österreich, liegen also unter den deutschen Preisen.

In den meisten Orten der kroatischen Adriaküste können Sie Motorboote oder Jetski mieten. Bitte beachten Sie, dass in Kroatien für das Führen von motorisierten Wasserfahrzeugen unbedingt ein gültiger Bootsführerschein erforderlich ist. Im Gegensatz zu Deutschland oder Österreich gilt diese Regelung in Kroatien auch für Motorstärken unter 5 PS (3,66 kW).

Es gibt in Kroatien drei Mobilfunknetze – „VIPnet“ (Vodafone-Partner), „T-mobile“ der Kroatischen Telekom und „Tele2“. Die Vorwahl von Deutschland oder Österreich nach Kroatien lautet 00385, von Kroatien nach Deutschland 0049, nach Österreich 0043. Die „0“ der Ortsvorwahl wird nicht mitgewählt – z. B. 0049-89-… für München oder 0043-1-… für Wien.

Sie brauchen auch im Urlaub nicht auf das Internet zu verzichten, um z. B. E-Mails abzurufen. Es gibt fast überall kostenlose öffentliche WiFi-Hotspots, außerdem verfügt die Mehrzahl unserer Campinganlagen über WiFi-Internet.

Alle Mobilnetzbetreiber verfügen über UMTS/HSPA/LTE-Netze, so dass Sie mit entsprechenden USB-Sticks oder Modems fast überall mobil das Internet nutzen können. Alternativ können Sie auch in Kroatien einen USB-Stick oder eine Daten-SIM-Karte mit Prepaid-Tarif kaufen, um sich deutlich preiswerter mit dem Internet verbinden zu können. Der Provider VIPnet bietet z. B. einen USB-Stick inkl. SIM-Karte für 200 Kuna an, eine reine Daten-SIM-Karte für 20 Kuna, und 24 Stunden Surfen bis zu 1 GB bei höchster Geschwindigkeit kosten nur 10 Kuna.

„Roam like at home“ – Roaming zu Inlandspreisen

Dank der EU-Regeln für das „Roaming zu Inlandspreisen“, die am 15. Juni 2017 in Kraft getreten sind, müssen Sie für die Nutzung Ihres Mobiltelefons auf Reisen außerhalb Ihres Heimatlandes in den anderen EU-Ländern keine zusätzlichen Roamingentgelte bezahlen. Beim Roaming zu Inlandspreisen gelten für Anrufe und SMS keine Volumenbeschränkungen, allerdings gibt es je nach Vertrag Regeln und Grenzen für die Internetnutzung zu Inlandspreisen. Weitere Informationen finden Sie unter riva.to/roam.

Die kroatische Währung ist die „Kuna“, die Abkürzung lautet „kn“, international „HRK“. Eine Kuna wird unterteilt in 100 Lipa (lp). Der Wechselkurs betrug bei Drucklegung ca. 7,45 kn für 1 € (bzw. 1 Kuna entsprach ca. 13 Eurocent).

Geldwechsel ist in Kroatien in allen Postämtern, Banken und Wechselstuben, sowie an den meisten Hotelrezeptionen möglich. Der Kurs variiert leicht von Bank zu Bank, die Provision beträgt zwischen 0 % und 3 %. Banken haben in der Regel montags bis freitags von 7:00 bis 15:00 Uhr geöffnet, oft auch bis 19:00 oder 20:00 Uhr und auch samstags.

Sie finden nahezu überall Geldautomaten, an denen Sie Bargeld (Kuna) mit EC-Karte und den meisten Kreditkarten abheben können. Außerdem akzeptieren die meisten Geschäfte, Restaurants, Tankstellen und Mautstellen an den Autobahnen die üblichen Kreditkarten wie Visa, Mastercard, Diners und American Express, außerdem Maestro und Visa Electron, nicht aber EC-Karten.

Bürger der Europäischen Union benötigen für die Einreise nach Kroatien einen für die Aufenthaltsdauer gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Lichtbild.

Auch Kinder benötigen unbedingt ein eigenes gültiges Ausweisdokument, da sonst die Einreise nach Kroatien verweigert wird! Es ist der deutsche Kinderausweis/Kinderreisepass erforderlich. Aufgrund einer EU-Verordnung ist ein Eintrag von Kindern im Reisepass der Eltern nicht mehr gültig. Dies gilt auch für Österreich und die Schweiz.

Wichtig: Alleinreisende Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Reisedokumente für die Aufenthaltsdauer gültig sind.

Die ärztliche Versorgung in Kroatien ist gut – neben den Polikliniken und Krankenhäusern gibt es auch private Ambulanzen und Praxen.

Wenn Sie die Europäische Krankenversicherungskarte haben, die von Ihrer Krankenkasse ausgegeben wird, haben Sie Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens – zu denselben Bedingungen und Kosten wie die Versicherten des jeweiligen Reiselandes. Die Europäische Krankenversicherungskarte ist jedoch kein Ersatz für eine Reise-Krankenversicherung. Inbegriffen sind weder Leistungen der privaten Gesundheitsversorgung noch andere Kosten, die Ihnen entstehen könnten (z. B. Rückflug in Ihr Heimatland).

Private Ärzte (vor allem Zahnärzte) haben oft keinen Vertrag mit der gesetzlichen Krankenversicherung und sind in bar zu bezahlen.

Für Haustiere (Hunde und Katzen) gelten für die Einreise nach Kroatien die gleichen Bedingungen wie bei Reisen innerhalb anderer EU-Länder hinsichtlich der Kennzeichnung per Mikrochip in Verbindung mit einem gültigen internationalen Gesundheitsausweis mit Impfbestätigung, insbesondere Tollwutimpfung.

Die Netzspannung beträgt wie in Deutschland oder Österreich 220 Volt Wechselstrom – Adapter für Steckdosen sind nicht notwendig.

Sport und Freizeit

Einige Beispiele (circa-Preise in €, sie variieren von Ort zu Ort):

  • Tennisplatzmiete (pro Stunde) 5,– bis 10,–
  • Tischtennis (pro Stunde) 2,–
  • Paddelboot (pro Stunde) 2,50
  • Tretboot (pro Stunde) 4,– bis 7,–
  • Motorboot 4 PS (pro Stunde) 15,– bis 20,–
  • Wasserski (pro Runde) ab 10,–
  • Liegestuhl (pro Tag) 3,– bis 7,–
  • Sonnenschirm (pro Tag) 3,– bis 5,–

Essen und Trinken

Orientierungspreise in Restaurants in € (meist inkl. Beilagen):

  • Rohschinken (Portion) 6,– bis 8,–
  • Suppe 2,– bis 3,–
  • Kalbsschnitzel ab 8,–
  • Wiener Schnitzel ab 8,–
  • Filetsteak ab 16,–
  • Ražnjići oder Čevapčići ab 5,–
  • Lammfleisch vom Spieß (kg) ab 20,–
  • Pizza ab 5,–
  • Fisch (1. Klasse) und Scampi (kg) ab 30,–
  • Wein (1 Liter) ab 10,–
  • Sortenwein (0,75 Liter) ab 15,–
  • Bier (0,5 Liter) ab 2,–
  • Cola oder Limo (0,25 Liter) 1,50 bis 2,–
  • Spirituosen (0,03 Liter) ab 1,50
Top

All rights reserved © 2005-2017 I.D. RIVA TOURS