Istrien – Entdecken & Genießen - Selbstfahrer-Rundreise mit dem eigenen PKW

Istrien - Istrien

 

Beschreibung

Bestimmen Sie selbst Ihre perfekte Mischung aus beeindruckender Natur, herrlichen Stränden, attraktionsreichen, historisch geprägten Städten, diversen sportlichen Aktivitäten und hervorragender Küche! Diese Reise durch das facettenreiche Istrien ist genau das Richtige für viel Freiraum zur individuellen Tagesgestaltung, sodass Sie Ihren ganz eigenen, perfekten Urlaub in Kroatiens nördlichster Region erleben können. Wir haben für Sie ausgewählte Hotels reserviert und geben Ihnen einige Tipps mit auf den Weg. Alle Orte sind mit dem Auto wunderbar zu erreichen, Sie können also durchaus auch mehrere Aktivitäten an einem Tag planen.

Reiseverlauf: Opatija (1 Nacht) – Poreč (2 Nächte) – Pula (2 Nächte) – Labin (1 Nacht) – Opatija (1 Nacht)

1. Tag: Anreise nach Opatija
Anreise mit dem eigenen PKW nach Opatija. Im Laufe des Tages Ankunft im Hotel in Opatija. Abendessen entweder im Hotel-Restaurant oder Sie unternehmen einen Spaziergang durch die historische Stadt. Das Wahrzeichen der Stadt ist „das Mädchen mit der Möwe“, eine 1956 vom Bildhauer Zvonko Car erschaffene Skulptur, die am beliebten, 12 km langen Spazierweg Lungo Mare steht. Sehr zu emp­fehlen in kulinarischer Hinsicht sind die zahlreichen Fischrestaurants an der Uferpromenade, von welcher aus Sie auch den Sonnenuntergang genießen können. Auch in Hafennähe befinden sich zwei empfehlenswerte Restaurants: Das Restaurant Valle Losca, falls Sie es traditionell mögen, und das Fischrestaurant Ružmarin. Ein weiterer Geheimtipp ist das Restaurant Laurus im Hotel Villa Kapetanović mit seinem imposanten Ausblick auf das Meer und die Inseln Krk und Cres.

2. Tag: Weiterreise nach Poreč
Heute geht Ihre Reise weiter ins ca. 58 km entfernte Poreč, dem wichtigsten Urlaubsort Istriens. Das bedeutendste historische Bauwerk in Poreč ist der Komplex der Euphrasius-Basilika (UNESCO-Weltkulturerbe) aus der Mitte des 6. Jahrhunderts. Wenn Sie nach einem guten Restaurant suchen, dann sind Sie in der rustikalen Konoba Istarska, einem Familienbetrieb, an der richtigen Adresse. Alternativ besuchen Sie den Limfjord, eine fjordähnliche, 12 km tiefe Bucht, die zu den schönsten Naturdenkmälern Istriens zählt. Ein lohnendes Ausflugsziel im Limfjord ist die Piratengrotte, auf deren Terrasse sich ein Restaurant befindet. Auch empfehlenswert ist die kleine Stadt Vodnjan, in der teilweise noch italienisch gesprochen wird. Im Zentrum befindet sich die Pfarrkirche Sankt Blasius, welche als der größte Sakralbau Istriens gilt. Die Kirche wird nicht nur wegen ihrer Schönheit gerne besucht, sondern auch weil sich dort in gläsernen, beleuchteten Sarkophagen die mumifizierten Leichen berühmter Heiliger befinden. Die Mumien von Vodnjan gehören zu den größten und bedeutendsten Reliquiensammlungen Kroatiens. Anschließend können Sie in der traditionellen Konoba „Feral“ in Fažana einkehren, wo Sie als Riva-Kunde 10% Rabatt erhalten. Falls dies nicht nach Ihrem Geschmack ist, empfiehlt sich ein Ausflug nach Rovinj, das als ehemaliger Fischerort sehr an Venedig erinnert und die schönste Altstadt Istriens besitzt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche Sv. Eufemija, die sich auf einer Anhöhe über der Stadt befindet. Im Laufe des Tages checken Sie im Hotel in Poreč ein und können den Abend ausklingen lassen. Für ein Abendessen bietet sich das Restaurant Hrast an, welches als eines der besten in Poreč gilt und über eine direkt am Meer gelegene Terrasse verfügt. Der Schwerpunkt liegt auf Fischgerichten und Meeresfrüchten, wobei das von der Familie selbst produzierte Olivenöl besondere Akzente setzt.

3. Tag: Poreč – Weinprobe – Grotte Baredine
Der dritte Tag beginnt für Sie in Poreč, sodass Sie nach dem Frühstück gleich mit einer Stadtbesichtigung starten können. Um 11.00 Uhr laden wir Sie ein, das Weingut „Matošević“ in Sv. Lovreč kennenzulernen. Nach einer Führung durch die Weinkellerei folgt eine Weinprobe, begleitet von kleinen Häppchen mit istrianischem Schinken, Käse, Oliven und Brot. Unser Tipp für den Nachmittag: Die Grotte Baredine, 10 km außerhalb von Poreč gelegen, bestehend aus einem unterirdischen See und fünf Höhlen. Natürlich bietet sich anstelle des Ausflugs auch die Möglichkeit, die Annehmlichkeiten des Hotels wie Pool und Wellness- bzw. Fitnessbereich zu nutzen. Kulinarischer Tipp: Ab April ist in Istrien und vor allem in der Region um Poreč Wildspargelzeit, sodass dieser nun auf vielen Speisekarten Istriens zu finden ist und auch einige Spargelfeste in der Region stattfinden. Wilder Spargel lässt sich nicht mit dem bekannten weißen oder grünen Spargel vergleichen, vor allem nicht in seinem sehr intensiven Geschmack. Und auch die Zubereitungsarten sind einmalig: entweder in Öl angeschmort, mit verquirltem Ei übergossen und kurz darauf ähnlich wie Rührei als „Fritaja“ serviert. Oder kurz in Salzwasser gekocht, gewürzt und auf hausgemachte Nudeln angerichtet.

4. Tag: Weiterreise in Richtung Pula
Frühstück im Hotel und Weiterreise nach Pula (ca. 60 km). Zwischen Poreč und Pula bieten sich Ihnen wieder verschiedenste Besichtigungsmöglichkeiten. Nur wenige Kilometer von Pula entfernt liegt der Nationalpark Brijuni, welcher aus 14 kleinen Inseln besteht. Bevor die Inseln ab 1985 zu einem exklusiven Touristenziel wurden, dienten sie als Sommerresidenz des jugoslawischen Staatschefs Tito. Erreicht werden kann der Nationalpark über Schiffsverbindungen von Pula und Fažana aus. Die Eintrittskarte muss vorab in Fažana oder Pula gekauft werden und beinhaltet die Überfahrt mit dem Schiff, den Besuch des Safariparks, eine Rundfahrt mit der Inselbahn über die Hauptinsel Veli Brijun, die Besichtigung der Naturhistorischen Sammlung und der Ausstellung „Tito auf Brijuni“, sowie der Kirche des Hl. German. Zudem bleibt Ihnen Zeit zur freien Gestaltung. Je nach Tagesplanung erreichen Sie Ihr Hotel in Pula am Nachmittag oder frühen Abend. Hier hinterließen die Römer eines ihrer imposantesten Bauwerke: die Arena – ein Amphitheater, von einer 31 m hohen Rundmauer umrahmt. Im Sommer finden hier musikalische Aufführungen statt. Ein Konzert in der Arena von Pula ist in jedem Fall ein einmaliges Erlebnis! Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Augustustempel auf dem Forum Romanum, errichtet zu Ehren des Kaisers Augustus und der Göttin Roma, mit einer Ausstellung römischer Skulpturen, und der Triumphbogen der Sergier aus dem 1. Jhd. v. Chr. Sie können die Stadt auch bequem per Doppeldeckerbus kennenlernen und auf diese Weise die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und Orte der Stadt besichtigen (Riva-Kunden erhalten 15% Rabatt).
Essen gehen können sie beispielsweise in der im Zentrum von Pula gelegenen Konoba Wings. Konobas sind ganz typisch für Kroatien, man versteht darunter ein kleines Restaurant mit landestypischer Küche.

5. Tag: Pula – Kap Kamenjak – Medulin
Nach dem Frühstück haben Sie genug Zeit, um Pula zu erkunden. Machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt oder erleben Sie Istriens beeindruckende Natur und fahren mit dem Auto zum 15 km entfernten Kap Kamenjak, welches die südliche Spitze der Halbinsel darstellt. Besonders beeindruckend sind die naturbelassenen, wunderschönen Strände und Buchten. Kap Kamenjak ist ein wahres Paradies für alle Natur- und Sportbegeisterten und bietet viele Aktivitäten wie Wandern, Joggen, Radfahren, Baden, Klippenspringen etc. Aufgrund des Meeresfrüchte- und Fischreichtums gibt es in Premantura auch sehr viele einladende Fischrestaurants.
Auch ein Ausflug in den bekannten Touristenort Medulin lohnt sich, wo Sie beispielsweise reiten, tauchen, surfen oder einfach an der schönen Strandpromenade entlang laufen können. Selbstverständlich lässt sich Medulin auch gut mit dem Fahrrad erkunden. Hierfür können Sie sich bei der Fahrrad-Vermietung Verus Travel ein Fahrrad mieten und erhalten als Riva-Kunden 10% Rabatt. Oder Sie unternehmen einen Panoramaflug und lernen den südlichen Teil Istriens aus der Vogelperspektive kennen (Riva-Kunden erhalten 10% Rabatt). In der Nähe von Medulin liegt die Ausgrabungsstätte Nesactium, welche als Kultstätte von Istriens Ureinwohnern, den Histrern, diente.

6. Tag: Weiterreise in Richtung Labin
Frühstück im Hotel in Pula, im Laufe des Tages fahren Sie weiter in das ca. 50 km entfernte Sveti Martin bei Labin. In der Landpension Kaštel Pineta werden Sie bereits mit einer „Willkommens-Brotzeit“ erwartet: Bei Ankunft haben wir für Sie eine Kostprobe istrianischer Köstlichkeiten organisiert (inklusive). Außerdem erhalten Riva-Gäste im Restaurant Pineta 15% Rabatt. In der 9 km entfernten, auf einem Berg gelegenen, mittelalterlichen Stadt Labin können Sie die Bauten einiger Patrizierfamilien, die Loggia, das Stadttor, wie auch die Stadtkirche besichtigen. Oder Sie besteigen den venezianischen Glockenturm, von dem aus Sie eine wunderbare Aussicht haben. Auch können Sie vom historischen Stadtplatz Titov Trg einen Spaziergang am Spazierweg San Marco entlang zur Aussichtsplattform Fortica unternehmen.

7. Tag: Weiterreise nach Opatija
Frühstück, anschließend Weiterreise nach Opatija (ca. 60 km), wo Sie die letzte Nacht verbringen werden. Für einen Zwischenstopp zwischen Labin und Opatija würde sich z. B. der kleine Luftkurort Lovran mit seinem historischen Stadtkern anbieten, der sehr durch die österreich-ungarische Herrschaft geprägt wurde und nur 6 km von Opatija entfernt ist.

8. Tag: Abreise
Nachdem Sie im Hotel ausgecheckt haben, bleibt Ihnen eventuell noch etwas Zeit für einen letzten Ausflug. Nicht weit von Opatija, welches gerne auch als Nizza der Adria bezeichnet wird, liegt der Naturpark Učka, der ideal für Wanderungen ist. Hier können Sie den Gipfel Vojak mit seinem Aussichtsturm erklimmen, von wo aus Sie bei gutem Wetter sogar bis nach Italien sehen können. Natürlich bietet es sich auch an, einen Ausflug nach Rijeka zu unternehmen. In der Fußgängerzone „Korzo“ finden Sie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sowie Cafés und Restaurants, auch werden Sie an einigen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise dem Stadtturm vorbeikommen. Nahe des Korzo steht die Kathedrale des St. Veit, deren Rundbau sie zu etwas Besonderem macht. Außerdem können Sie über den Marktplatz schlendern, besonders der Fischmarkt und die Markthalle sind hier sehenswert.

Leistungen: * 7 Übernachtungen mit Frühstück
* 1 Übernachtung im Hotel Astoria oder Bristol by OHM Group, Opatija
* 2 Übernachtungen im Valamar Diamant oder Crystal Hotel, Poreč
* 2 Übernachtungen im Hotel Park Plaza Arena oder Park Plaza Histria, Pula
* 1 Übernachtung in der Landpension Kaštel Pineta, Sveti Martin bei Labin
* 1 Übernachtung im Hotel Astoria oder Bristol by OHM Group, Opatija
* Führung mit Weinprobe im Weingut „Matošević“, Sveti Lovreč
* Auswahl istrianischer Spezialitäten im Restaurant Pineta, Sveti Martin
* 10% Rabatt in der Konoba „Feral“ in Fažana
* 15% Rabatt im Restaurant „Pineta“, Sveti Martin
* 15% Rabatt auf Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus in Pula (von Ostern bis Mitte Oktober)
* 10% Rabatt im Olivenöl-Museum „Olei Histriae“ in Pula
* 10% Rabatt auf Mietfahrräder bei „Verus Travel“ in Medulin
* 10% Rabatt auf einen Panoramaflug in Medulin bei Delić Air
* 10% Rabatt in der Pizzeria „Kantun“ in Medulin



Bilder

 

Lage

Istrien - Istrien


Istrien

Istrien, die größte Halbinsel der Adria liegt im Norden von Kroatien und ist von Süddeutschland aus in nur sechs Stunden mit dem PKW zu erreichen. Wer das eigene Auto lieber zu hause lassen möchte, dem bietet I.D. Riva Tours eine bequeme Anreise mit dem Bus ab deutschlandweit verteilten Zustiegsstellen. Der wöchentlich, mit Garantie durchgeführte Buspendel bringt Sie in fast alle Ferienorte Istriens. Nicht nur Ihre Nähe, sondern auch die Vielfalt an Urlaubsmöglichkeiten machen die Halbinsel zu einem attraktiven und abwechslungsreichen Reiseziel für Jung und Alt. In den letzten 40 Jahren entwickelte sich Istrien zu einer der führenden touristischen Regionen Kroatiens. Besonders die Westküste ist bei Urlaubern sehr beliebt und erfreut sich eines immer höher werdenden Bekanntheitsgrades. Wer auf der Suche nach dem typisch mediterranen Urlaubsgefühl und dem Duft des Adria-Urlaubes aus der Kindheit ist, der sollte die Küstenstädtchen Porec und Rovinj unbedingt besuchen. Die venezianisch anmutenden Küstenstädtchen haben sich zu lebhaften Ferienorten entwickelt, jedoch ohne ihren ursprünglichen Charakter zu verlieren. Weitläufige Ferienanlagen entstanden außerhalb der Orte – mit modernen Hotels und Appartements, Sport- und Vergnügungszentren. Und davor – wie könnte es anders sein – Inseln über Inseln: sieben bei Porec, achtzehn bei Vrsar, dreizehn bei Rovinj, weitere vierzehn zwischen Rovinj und Pula. Diese Inseln, meist nur einen Steinwurf vom Festland entfernt, laden ein zum Bad in Sonne und Meer – ob mit oder ohne Badeanzug. Oder verbringen Sie doch gleich Ihren Urlaub auf einer dieser Inseln – z.B. auf Katarina in Rovinj.
Das Hinterland lockt mit seinen typisch ländlichen Gasthöfen, in denen man Spezialitäten der Region genießen kann. Die Vielfalt der istrischen Küche liegt im Reichtum seiner Geschichte und zahlreicher fremder Einflüsse, die auch heute noch in vielen Gerichten zu erkennen sind. In der kulinarischen Tradition Istriens sind Elemente der italienischen (vor allem venezianischen), mitteleuropäischen (Österreich und Ungarn) und slawischen Küche vertreten. Weinstraßen warten darauf erkundet zu werden, denn in Istrien gibt es zunehmend ausgezeichnete Winzer, die stolz ihre neuesten Kreationen präsentieren. Die bekanntesten Weine sind Malvazija, Teran, Merlot, Hrvatica, Borgonja sowie der halbtrockene gelbe und rote Muskat. Wer besonderen Wert auf Ruhe und Erholung legt und auch im Urlaub die Privatsphäre der eigenen vier Wände genießen möchte, sollte seine Ferien in einem Ferienhaus im Landesinneren verbringen. Im Hinblick auf die Landschaft wird das Hinterland von Istrien international schon lange mit der italienischen Toscana verglichen. Doch auch der in der Toscana so beliebte Ferienhaus-Urlaub ist in Istrien möglich. I.D. Riva Tours bietet eine sorgfältig getroffene Auswahl vom luxuriös eingerichteten Landhaus mit Swimmingpool über typisch istrische Natursteinhäuser bis hin zu Landpensionen in alten Kastellen und auch Ihr Vierbeiner ist vielerorts gern gesehener Gast.
Für Ihren Urlaub in Kroatien in Istrien finden Sie bei uns eine sorgfältig getroffene Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Neben Hotels, können auch Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Appartements und Mobilheime in Istrien gebucht werden.

Reiseart




Reisezeitraum







    Total:
    Top

    All rights reserved © 2005-2018 I.D. RIVA TOURS