MS Dalmatino

Hafen Zadar - Nord-Dalmatien
1 Woche ab Zadar – Abfahrt samstags
Wander-Kreuzfahrt durch die Inselwelt Nord-Dalmatiens
Kategorie: Comfort Plus
Max. 26 Personen
Kabinen mit Dusche/WC
Klimaanlage
WiFi-Internet kostenlos

 

Beschreibung

Die Dalmatino ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Schiffe der Riva-Flotte Familienbetriebe sind. Die Familie Škarica aus dem kleinen Ort Duće-Glavica bei Omiš hat das Schiff zur Saison 2008 gekauft und wird nun bereits in die 10. Saison unter Riva-Flagge segeln. Während seine Söhne Roko und Jure seit 2016 die Carpe Diem – den Schiffsneubau der Familie – steuern, gibt Vater Ante das Steuer der Dalmatino nicht aus der Hand. Und Mutter Nada kümmert sich wie bisher um die Logistik und schaut auf beiden Schiffen nach dem Rechten. Im Juli 2013 gab es übrigens ein ganz besonderes Erlebnis auf der Dalmatino – ein Paar gab sich das Jawort vor dem Standesbeamten an Bord.

Allgemeine Daten: Länge 26 m, Baujahr 1957, rekonstruiert 1990. 26 Betten in 13 Kabinen mit Dusche/WC und individuell regulierbarer Klimaanlage.

Hauptdeck: 8 Kabinen mit Etagenbetten.
Oberdeck: 5 Kabinen mit Etagenbetten.

Sonstiges: 1 Dusche/WC. Sonnendeck (90 m²) mit 10 Liegestühlen, Tische mit Bänken an Deck für ca. 20 Personen, Sa­lon mit Klimaanlage für 26 Personen.

 

Details

Baujahr: 1957

Rekonstruktion: 1990

Länge über alles (m): 26.00 m

Sonnendeck: 90 m2

WiFi Internet: Kostenlos


Kabinen

Doppelkabinen: 13

Dreibettkabinen: 0

Einzelkabinen: 0

Vierbettkabinen: 0

Kabinen mit Dusche/WC: Ja

Klimaanlage: Ja


Sonstiges

Dusche / WC: 1



Bilder



Eindrücke von der Route

 

Route :


Route:
Zadar – Insel Ugljan – Nationalpark Kornati – Insel Dugi Otok – Insel Zverinac – Insel Dugi Otok – Starigrad-Paklenica – Obrovac – Krupa Canyon – Insel Vir – Zaton – Zadar
Zwischen 11:30 und 13:00 Uhr Einschiffung im Hafen von Zadar. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie bereits ab 10:00 Uhr in den Hafen fahren und Ihr Gepäck ausladen. Unser Service-Team weist Sie dann zum Parkplatz. Nach der Einschiffung Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Nach einem Snack an Bord stechen wir in See und nehmen Kurs auf Preko auf der Insel Ugljan. Wir wandern zur höchsten Erhebung der Insel, auf deren Gipfel sich die Festung Sveti Mihovil befindet. Von hier aus bietet sich ein einmaliger Ausblick auf Zadar und das dahinter liegende Velebit-Massiv auf der einen Seite, und auf die Inseln Iž und Dugi Otok auf der anderen Seite. Abendessen an Bord und Übernachtung im Hafen von Preko. Für später ankommende Fluggäste Transfer nach Preko und Einschiffung am Abend.
Wanderzeit ca. 3:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 250 Höhenmeter


Nach dem Frühstück fahren wir in den Nationalpark der Kornati-Inseln. „Am letzten Schöpfungstag wollte Gott sein Werk krönen, und so schuf er aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten“, schrieb der irische Schriftsteller George Bernard Shaw (der im Jahre 1925 den Literatur-Nobelpreis erhielt). Die herrliche Natur, die vielen kleinen und großen Inseln (im Volksmund heißt es „für jeden Tag im Jahr eine Insel“), das wunderbare Meer – all das macht die Kornati-Inseln zu einem einzigartigen Paradies. Sie sind die größte und dichteste Inselansammlung im Adriatischen Meer – sie umfasst 147 Inseln, Inselchen und Riffe mit einer Gesamtfläche von 69 km², auf über 230 km² verstreut. Sie erstrecken sich in einer Länge von etwa 35 km und einer Breite von 13 km zwischen den Inseln Dugi Otok im Nordwesten, Žirje im Südosten sowie Pašman, Vrgada und Murter im Norden und Nordosten. Wir steuern die Bucht Tarac auf der Insel Kornat an, wo wir unsere heutige Wanderung beginnen. Es geht auf die höchste Erhebung der Insel, den Berg Metlina (237 m). Von hier aus genießen wir den schönsten Ausblick auf das Inselparadies, den man überhaupt haben kann, bevor es wieder bergab geht zum Kirchlein der Heiligen Jungfrau von Tarac. Zur Übernachtung steuern wir die tief eingeschnittene Bucht Telašćica an, ein Naturpark im Süden der Insel Dugi Otok.
Wanderzeit ca. 4:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 273 Höhenmeter


Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung ist die Bucht Mir im Naturpark Telašćica. Es geht leicht bergauf zu den Steilfelsen, von denen sich uns ein fantastischer Ausblick auf den Nationalpark Kornati, den Naturpark Telašćica und einen Teil des Zadar-Archipels bietet. Wir wandern weiter über die felsige Küste zum Salzsee „Mir“. Nach Umwanderung des Sees gelangen wir wieder zu unserem Schiff, das uns an den Inseln Velika und Mala Lavdara, Rava und Iž vorbei zur Insel Zverinac bringt, wo wir auch übernachten.
Wanderzeit ca. 2:30 h, Auf- und Abstieg jeweils 100 Höhenmeter


Von Zverinac fahren wir ins nahe Božava auf der Insel Dugi Otok. Unsere heutige Wandertour führt uns von Božava zunächst auf den Berg Kapelica (135 m), von wo wir einen herrlichen Blick auf die Bucht Saharun, die Inseln Molat und Zverinac, sowie den Leuchtturm Veli Rat haben. Wir wandern weiter an Trockenmauern entlang zum Fischerdorf Soline, durch das Dorf Polje nach Veli Rat, wo unser Schiff auf uns wartet. Fahrt nach Starigrad-Paklenica, wo wir auch übernachten.
Wanderzeit ca. 3:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 134 Höhenmeter


Wir durchwandern heute den Nationalpark Paklenica. Transfer vom Hafen Starigrad-Paklenica zum Nationalpark-Eingang. Von hier aus geht es zu Fuß durch die Schlucht Velika Paklenica leicht bergauf, über den alten Handelsweg zur Berghütte. Nach der Mittagspause kehren wir langsam zurück, jedoch nicht ohne zur Grotte Manita Peć aufzusteigen. Wir besuchen die Grotte, die außerordentlich reich an Stalagmiten und Stalaktiten ist. Rücktransfer zum Schiff, anschließend verlassen wir Starigrad-Paklenica und fahren durch die Meerenge Novsko Ždrilo und das Novigradsko More (das „Meer von Novigrad“, eine seeähnliche Meeresbucht) den Fluss Zrmanja hinauf bis Obrovac. Übernachtung an Bord in Obrovac.
Wanderzeit ca. 6:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 560 Höhenmeter


Wir fahren mit dem Bus von Obrovac zur Ortschaft Golubić, von wo aus wir durch die Karstlandschaft und durch den Canyon des glasklaren Flusses Krupa wandern. Links und rechts von uns erheben sich die bis zu 100 m hohen Steilfelsen des Canyons, während wir den Gesang der Vögel und das Quaken der Frösche genießen. Wir passieren dabei zahlreiche Stromschnellen und Wasserfälle. Bustransfer zur Insel Vir, wo unser Schiff auf uns wartet. Übernachtung in Vir.
Wanderzeit ca. 3:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 100 Höhenmeter


Während des Frühstücks fahren wir nach Zaton, wo unser heutiges Programm beginnt. Durch Pinienwald und über die Straße wandern wir zum altchristlichen Städtchen Nin, einst Sitz der kroatischen Bischöfe und Könige, reich an antiken Ausgrabungen. Wir wandern weiter zum Sandstrand Sabunike und einer Bucht mit schwarzem Heilschlamm, bevor wir nach Zaton zurückkehren. Die letzte Etappe unserer Kreuzfahrt führt uns von Zaton zurück nach Zadar. Im Hafen von Zadar angekommen, führt uns ein erfahrener Reiseleiter durch die historische Altstadt mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern.
Wanderzeit ca. 4:00 h, Auf- und Abstieg jeweils 50 Höhenmeter


Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9:00 Uhr.
Leistungen
* 8-tägige Kreuzfahrt laut Programm
* Vollpension (Abendessen am Tag der Einschiffung, an den darauffolgenden Tagen Frühstück und Mittagessen, entweder an Bord oder als Lunchpaket während der Wanderung, Abendessen an Bord)
* Willkommens-Snack
* Captain's Dinner
* deutschsprachige Reiseleitung im Hafen während der Ein- und Ausschiffung
* von erfahrenen Wander-Reiseleitern geführte Wandertouren laut Programm
* Eintritt in den Nationalpark Kornati-Inseln
* Eintritt in den Naturpark Telašćica
* Eintritt in den Nationalpark Paklenica inkl. Transfer Hafen – Nationalpark-Eingang – Hafen
* Bustransfer von Obrovac nach Golubić und zurück
* Stadtführung in Zadar
 

Lage

Hafen Zadar - Nord-Dalmatien


Hafen Zadar

„Najlipši grad na svitu“ (die schönste Stadt der Welt) – so nennen die Bewohner von Zadar stolz ihre Stadt. Die ehemalige Hauptstadt Dalmatiens liegt auf einer Halbinsel, die von zwei Rivas gesäumt wird. Die auf der dem Festland zugekehrten Seite wird einfach nur „Riva“ genannt – hier legen die Fähren und Personenschiffe an, hier bringen die Fischer allmorgendlich ihren Fang an Land. Auf der anderen, den Inseln zugewandten Seite, liegt die „neue“ Riva – hier flaniert man auf und ab, hier treffen sich die Liebespaare zum Rendezvous, und seit ein paar Jahren kann man hier den Melodien der auf der Welt einzigartigen Meeresorgeln lauschen. Zwischen diesen Rivas liegt eine der schönsten Altstädte Dalmatiens, deren Lebensader die „Kalelarga“ ist – die autofreie Hauptstraße mit ihren Boutiquen und Cafés. Rechts und links von ihr – malerische Gassen, in denen die „Klapa“ aus reiner Lebensfreude ihre Lieder anstimmt, und prächtige historische Bauten wie die Rundkirche Sveti Donat, die Kathedrale Sveta Stošija, das Römische Forum…

Reiseart




Reisezeitraum







    Total:
    Top

    All rights reserved © 2005-2017 I.D. RIVA TOURS