Piraten-Kreuzfahrt durch die Kvarner Inselwelt

Hafen Rijeka - Kvarner Region
1 Woche ab Rijeka – Abfahrt samstags
Route: Rijeka – Insel Krk – Insel Sveti Grgur – Insel Goli Otok – Zavratnica-Bucht – Insel Rab – Insel Pag – Insel Olib – Insel Lošinj – Insel Cres – Rijeka

 

Beschreibung


„Zurück zum Ursprung“ – so könnte die Überschrift dieser Reise lauten. Vor 50 Jahren hatte der Stuttgarter Peter Martinek die Idee, hölzerne Frachtschiffe mit einfachen Mitteln zu Passagierschiffen umzubauen und damit Kreuzfahrten zu veranstalten – die „Seeadler-Kreuzfahrten“. 1965 stachen dann zunächst drei Schiffe mit Urlaubern in See – es gab mit Vorhängen abgetrennte „Schlafabteile“, die einzige Dusche befand sich offen am Heck. Deshalb war es damals auch nicht erlaubt „in Häfen nackt zu duschen“. Geselligkeit an Bord stand seinerzeit an erster Stelle, man grillte ein Lamm am offenen Lagerfeuer, übernachtete in einsamen Buchten, und der Sternenhimmel machte das Sonnendeck zum luxuriösesten Schlafzimmer überhaupt.
Genau diese Art von Reisen lassen wir unter dem Namen „Piraten-Kreuzfahrten“ jetzt wieder aufleben. Und welche Schiffe wären dafür besser geeignet als unsere drei Kleinsten – Otac Luka, Zelenbor und Vila? Natürlich wurden die „Schlafabteile“ längst durch Kabinen mit Waschbecken ersetzt, eine Klimaanlage im Kabinengang sorgt auch im Hochsommer für erträgliche Temperaturen. Und die offene Dusche an Deck werden Sie auch vergebens suchen, denn es gibt je drei Duschen/WC an Bord. Was sich aber nicht geändert hat, ist die Geselligkeit, und auch den Sternenhimmel können Sie endlich wieder genießen, wenn Sie Ihren Schlafsack mitbringen.
Route:
Rijeka – Insel Krk – Insel Sveti Grgur – Insel Goli Otok – Zavratnica-Bucht – Insel Rab – Insel Pag – Insel Olib – Insel Lošinj – Insel Cres – Rijeka
Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, erwartet Sie unser Service-Team ab 09:00 Uhr im Hafen. Es geleitet Sie dann zur Garage und transferiert Sie zurück zum Hafen. Ab 11:00 Uhr bis spätestens 13:00 Uhr erfolgt die Einschiffung im Hafen von Rijeka und der Bezug der gebuchten Kabinen. Anschließend erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und das Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Während eines Snacks lichten wir den Anker in Richtung der Insel Krk, die mit einer Fläche von 405,78 km² exakt die gleiche Größe wie Cres aufweist. Krk und Cres teilen sich somit den ersten Platz der größten Adriainseln. Wir laufen zunächst eine Bucht an, um zum ersten Mal in das herrliche Wasser der Adria einzutauchen. Anschließend fahren wir nach Punat auf der Insel Krk, das in einer geschützten, fast geschlossenen Bucht liegt. Abendessen an Bord und Übernachtung.

Zunächst fahren wir zur Insel Sveti Grgur. Wunderschöne Buchten, Strände und Wälder, eine stattliche Anzahl an Damhirschen sowie das Ambiente der unberührten Natur ziehen zahlreiche Touristen und Ausflügler an. An eine traurige Vergangenheit erinnern noch heute die Überreste des früheren Straflagers für Frauen und der ca. fünfzig Bunker aus dieser Zeit, gut versteckt in der felsigen Landschaft. Etwa drei Stunden Aufenthalt, Gelegenheit zu einem Rundgang auf eigene Faust oder um ein erfrischendes Bad zu nehmen. Mittagessen an Bord, dann geht es an den Steilfelsen vorbei zur gegenüberliegenden Insel Goli Otok, diese diente bis Ende der 1980er Jahre als Gefängnis und Arbeitslager für Männer und ist heute unbewohnt. Der Name bedeutet übrigens „Nackte Insel“, da sie recht karg ist und kaum Schatten bietet. Nachdem wir hier angelegt haben, haben wir Gelegenheit, uns die Insel anzusehen oder eine Rundfahrt mit der Minibahn „Goli Express“ (saisonabhängig) zu machen. Anschließend Abendessen an Bord – gegrilltes Lammfleisch ist eine echte Gaumenfreude.

Wir machen zunächst einen Abstecher zum Festland, zur fjordähnlichen Bucht Zavratnica, eingerahmt von bis zu 100 m hohen Steilfelsen. Die Bucht ist etwa 1 km lang und zwischen 50 und 150 m breit. Anschließend nehmen wir Kurs auf die Insel Rab und laufen den gleichnamigen Hauptort der Insel an. Die Altstadt von Rab mit ihren markanten Glockentürmen erstreckt sich auf einer schmalen, felsigen Landzunge, auf zwei Seiten von Wasser umgeben. Drei Straßen durchziehen die Altstadt – die „Untere Straße“ (Donja Ulica) mit Cafés und Kneipen, die „Mittlere Straße“ (Srednja Ulica) mit Boutiquen, Souvenirshops und Eisdielen, und die „Obere Straße“ (Gornja Ulica), die Sie zu den vier Kirchen mit ihren Glockentürmen führt. Wir nutzen die etwa zweistündige Pause, um Wasser zu tanken und Brot zu kaufen, während Sie einen Bummel durch die Altstadt machen können. Mittagessen an Bord, während wir Kurs nehmen auf die Insel Pag. Nach einer Badepause in einer Bucht laufen wir den Fischerort Mandre an. Wer möchte, kann von hier aus mit dem Taxi zum berühmten Strand Zrće fahren, wo in sechs Clubs rund um die Uhr Party gemacht wird (Mitte Juni bis Anfang September). Abendessen an Bord und Übernachtung.

Nach einer guten Stunde Fahrt erreichen wir die Bucht Slatinica auf der Insel Olib, in der wir zu einer ausgedehnten Badepause ankern. Mittagessen an Bord, bevor wir am Nachmittag den kleinen Hafen des einzigen Ortes der Insel, Olib anlaufen. Die Insel Olib bildet gemeinsam mit Silba und Premuda, sowie einigen kleineren unbesiedelten Inselchen einen eigenen Archipel an der Grenze zwischen Dalmatien und dem Kvarner, der offiziell zum Stadtgebiet von Zadar gehört. Olib hat nur etwa 150 ständige Einwohner, die sich überwiegend mit dem Olivenanbau und etwas Landwirtschaft beschäftigen. In den letzten Jahren hat man sich alter Traditionen besonnen, und so werden hier wieder Meersalz auf althergebrachte Weise ohne Salinen gewonnen, sowie Kissen und Matratzen aus Seegras hergestellt. Gelegenheit zur Besichtigung der Olivenölmühle und des Wehrturmes „Kaštel“, der im 16. Jahrhundert als Schutz vor Piraten erbaut wurde (Eintritt ca. 2,70 bzw. 4 €, zahlbar vor Ort). Abendessen an Bord und Übernachtung.

Wir passieren die Inseln Silba und Ilovik und nehmen Kurs auf eine der Buchten der Insel Lošinj. Mit etwas Glück werden wir heute vielleicht von Delfinen begleitet, denn in den Gewässern um die Insel Lošinj leben mehr als 160 vom „Adria Delfin Projekt“ registrierte Delfine. Heute lässt uns der Kapitän entscheiden, ob wir erst am späten Nachmittag in den Hafen von Mali Lošinj einlaufen, um hier zu übernachten oder ob wir Mali Lošinj bereits am frühen Nachmittag besuchen und nach einer etwa zweistündigen Pause in der Stadt eine Bucht in der Nähe zur Übernachtung ansteuern. Abendessen an Bord und Übernachtung.

Wir fahren heute zur Nachbarinsel Cres, die durch eine Schwenkbrücke in Osor mit Lošinj verbunden ist. Markantes Merkmal der Insel sind die schier endlosen Olivenhaine und unzähligen Schafherden. Unterhalb des auf einem Felskamm in 378 m Höhe gelegenen Ortes Lubenice ankern wir in der Bucht Žanja mit einem der schönsten Kieselstrände der Insel Cres. Die wahre Attraktion dieser Bucht ist jedoch die „Blaue Grotte“, die nur vom Meer aus zu erreichen ist. Es ist ein einmaliges Erlebnis, in die Grotte zu schwimmen, deren Inneres etwa zur Mittagszeit durch Sonnenstrahlen, die durch einen Eingang in drei Meter Wassertiefe in die Grotte eindringen, türkisblau erleuchtet wird. Mittagessen an Bord, am Nachmittag fahren wir weiter zur geschützten Bucht Nedomisje kurz vor der Stadt Cres, wo wir auch übernachten.

Nach dem Frühstück brechen wir auf zur Stadt Cres, die wir nach knapp halbstündiger Fahrt erreichen. Wir haben etwa zwei Stunden Zeit, die Stadt zu erkunden und einen Kaffee zu trinken, bevor wir wieder ablegen, um die letzte Bucht unserer Reise anzusteuern. Nach einer ausgiebigen Badepause lichten wir ein letztes Mal die Anker und nehmen Kurs auf Rijeka, wo wir gegen 17:00 Uhr eintreffen. Abendessen an Bord und Übernachtung.

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9:00 Uhr.
Leistungen
* 8-tägige Kreuzfahrt laut Programm
* Vollpension
* 1x gegrilltes Lamm
* Willkommens-Snack
* deutschsprachige Reiseleitung im Hafen während der Ein- und Ausschiffung


Bilder

 

Buchungskalender:

23. September 2017

04. August 2018

18. August 2018

01. September 2018

15. September 2018

22. September 2018

29. September 2018

Top

All rights reserved © 2005-2017 I.D. RIVA TOURS