BR Radlherbst in Montenegro (13.10.-20.10.2019)

Budva - Montenegro
buchen
 

Beschreibung

Flugreise 13.10.-20.10.2019 - schon ab € 1299,-

Eine Radreise durch ein Land voller einzigartiger Schönheit!

Der Radltour-Spezialist des Bayerischen Rundfunks, Toto Gaitanides, hat diese Reise für Sie zusammengestellt und wird Sie auch auf der gesamten Tour persönlich begleiten.

Montenegro – Land der „Schwarzen Berge“. Dieser Name resultiert von der dunkelgrünen Natur, von den Wäldern und tiefen Schluchten. Dazu kommen eine unberührte Landschaft und Berge, die scheinbar aus dem Meer direkt in den Himmel wachsen. Darüber hinaus besitzt Montenegro noch einen Trumpf für jeden Radler. Die Bucht von Kotor bietet die schönste Radstrecke des gesamten Mittelmeerraumes. An die 50 Kilometer führt hier die Küstenstraße zwischen Meer und 2.000 Meter hohen Bergen hinein in einen tiefen Fjord, an dessen Ende Kotor liegt, UNESCO-Weltkulturerbe und Juwel unter den Adriastädten. Montenegro vom Sattel aus erleben! Diese einmalige Mischung aus ursprünglichen Landschaften, aus tiefblauem Meer und dunkelgrünen Wäldern, aus alten Städten und geheimnisvollen Seen sollten Sie nicht versäumen! Das alles in einem Paket: Flug, Vier-Sterne Hotel, Vollpension, Leihrad oder Leih-E-Bike, sowie Bustransfers! Besser geht’s einfach nicht!

Reiseverlauf:
Sonntag, 13.10.2019: Anreise
Am Nachmittag Abflug von München nach Tivat (Montenegro) mit Montenegro Airlines. Transfer vom Flughafen nach Budva in die Ferienanlage Slovenska Plaža, Check-in im 4-Sterne Hotel Aleksandar und Begrüßung durch die Reiseleitung. Nach dem Abendessen findet im Hotel die Eröffnungsveranstaltung mit Informationen für die nächsten Tage statt.

Montag, 14.10.2019: Budva – Bar - Stari Bar (42 km, leicht)
Nach dem Frühstück Start in der Ferienanlage und Fahrt in Richtung Süden nach Sveti Stefan. Nach der Legende wurde Sveti Stefan im 15. Jahrhundert besiedelt, als der Clan der Pastroviç die türkische Flotte vernichtend geschlagen hatte. Aus dem Beutegeld baute man auf der Insel Häuser und Befestigungen. In den 60er Jahren wurde das Fischerdorf in ein Nobelhotel verwandelt, das zu Titos Zeiten zum Vorzeigeprojekt der jugoslawischen Tourismuswirtschaft wurde. Die Königin von England, Sophia Loren und Silvester Stallone residierten in einem der 116 Appartements. Nach einer Pause am Aussichtspunkt Weiterfahrt nach Petrovac und Badepause. Die kleine Stadt Petrovac liegt inmitten von Olivenhainen, Pinienwäldern und Weinbergen. An der Uferpromenade mit seinem sandigen Badestrand laden kleine Restaurants zum Verweilen ein. Die Stadt nannte sich bis 1919 Castel Lastva – nach der Festung, welche die Venezianer im 16. Jahrhundert errichtet hatten. Weiterfahrt über die Hafenstadt Bar zum heutigen Etappenziel Stari Bar (Altes Bar). Radverladung und Mittagessen in den örtlichen Restaurants (inklusive). Der Ort mit seiner wechselvollen Geschichte liegt auf einem großen Felsen, von drei Seiten mit Klippen und entlang der Westseite durch Mauern geschützt. Die Überreste und Ruinen von über 240 Gebäuden mit engen Gassen und verwinkelten Plätzen werden von der üppigen mediterranen Vegetation umschlungen. Am Nachmittag Besichtigung von Stari Bar. Bustransfer zurück nach Budva und Abendessen im Hotel.

Dienstag, 15.10.2019: Bar – Ulcinj – Krute – Vladimir – Šas-See (52 km, mittel)
Bustransfer nach Bar und Etappenstart in Richtung Ulcinj, dem südlichsten Ferienort Montenegros. 2.500 Jahre reicht die Geschichte der Stadt zurück. Ausgrabungen fördern Funde aus dem 5. Jahrhundert zu Tage. Griechen, Römer, Byzantiner, Mongolen, Türken – Ulcinj hatte viele Herrscher. Hier trifft auch heute noch der Orient auf den Okzident. Zahlreiche Moscheen mit ihren Minaretten zeigen, dass in der Stadt viele Moslems zuhause sind, die friedlich neben Katholiken und Orthodoxen leben. Stadtführung und Bademöglichkeit am kleinen Strand unterhalb der Altstadt. Anschließend Weiterfahrt zum Šas-See, an dessen Ufer noch heute Ruinen auf die geheimnisvolle Stadt Šas hinweisen, die um 1000 n.Chr. mit seinen 340 Kirchen einmal die wichtigste Siedlung der gesamten Adria gewesen sein soll. Radverladung und Mittagessen (inklusive) am Šas-See. Bustransfer zurück nach Budva und Abendessen im Hotel.

Mittwoch, 16.10.2019: Paštrovska Gora – Virpazar – Rijeka Crnojevica (41 km, leicht)
Nach dem Frühstück Bustransfer zum Gipfel des Berges Paštrovska Gora und Start der Radtour. Vorbei an Bergdörfern geht es bergab bis nach Virpazar, einem kleinen Ort am Ufer des Skutari-Sees – dem meistbesuchten Nationalpark in Montenegro. Dieser wird durch seine vielen Besonderheiten zur absoluten Naturattraktion von Montenegro: letzter Standort für Pelikane in Europa, größtes Vogelreservat in Europa, einer der letzten Süßwassersümpfe im Mittelmeerraum und größter See auf dem Balkan. Zwei Drittel seiner Fläche gehören zu Montenegro und ein Drittel zu Albanien. Das sumpfige Ufer bedeckt ein breiter Schilfstreifen, die Seeoberfläche ist mit einem Teppich aus Sumpfpflanzen bedeckt. 270 Vogelarten sind hier heimisch, von denen viele gefährdet oder seltener geworden sind. Das Wahrzeichen des Skutari-Sees ist der Krauskopfpelikan. Nach einer Erfrischungspause radeln wir leicht bergauf und passieren kleine Dörfer auf unserer Fahrt zum heutigen Etappenziel Rijeka Crnojevica. Nach der Radverladung Mittagessen in den örtlichen Restaurants (inklusive). Busrückfahrt zum Hotel und Abendessen.

Donnerstag, 17.10.2019: Jaz – Gornji Grbalj – Trojica – Kotor (23 km, mittel)
Morgens kurzer Bustransfer nach Jaz und Übernahme der Fahrräder. Wir radeln in Richtung Norden gemütlich bis Radanovici. Nach dem Anstieg geht es den letzten Teil der Strecke abwärts bis nach Kotor. Nach der Verladung der Räder offizielle Begrüßung in Kotor, anschließend Mittagessen in einem der Restaurants (inklusive) und Stadtbesichtigung. Sicher einmalig sind die Stadtmauern von Kotor, die nicht nur den kleinen dreieckigen Stadtkern, sondern auch den dahinter liegenden Berg Sveti Ivan (260 m) umgeben. Die mittelalterliche Altstadt mit ihrem Uhrenturm aus dem 16. Jahrhundert, der Kathedrale des Heiligen Triphon und dem Prinzenpalast aus dem 17. Jahrhundert wird Sie auf den ersten Blick verzaubern. Die „Stadt mit den drei Toren“ gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Stadtführung haben Sie Freizeit. Unternehmen Sie einen Bummel durch die verwinkelten Gassen oder trinken Sie gemütlich einen Kaffee in einem der zahlreichen Cafés. Bustransfer zurück nach Budva und Abendessen im Hotel.

Freitag, 18.10.2019: Kotor – Perast – Tivat – Plavi Horizonti (48 km, leicht)
Nach dem Frühstück Abfahrt der Busse nach Kotor. Die Bucht von Kotor bietet die schönste Radstrecke des gesamten Mittelmeerraumes. An die 50 Kilometer führt hier die Küstenstraße zwischen Meer und 2.000 Meter hohen Bergen um eine weit geschwungene Bucht. Wie ein skandinavischer Fjord ist die Bucht der 2000 Jahre alten Stadt Kotor ins Land geschnitten – ehemals ein Schlupfwinkel für Seeräuber, dann ein Handelsumschlagplatz und Marinestützpunkt. Die noble Architektur und der Reichtum Kotors übertrafen zu venezianischer Zeit alle Küstenorte der Region. Paläste und Häuser, Kathedralen und Kirchen wurden leider durch das Erdbeben im April 1979 zerstört und mussten mühsam wieder aufgebaut werden. Die UNESCO setzte im gleichen Jahr die beiden Städte Perast und Kotor auf die Liste der gefährdeten Kulturgüter. Übernahme der Fahrräder in Kotor und Fahrt auf der flachen Küstenstraße über Perast und Risan nach Kamenari. Fährüberfahrt über die Bucht von Kotor nach Lepetane. Weiterfahrt über Tivat nach Plavi Horizonti. Mittagspause mit Picknick (inklusive) am schönen Strand und Gelegenheit zum Baden. Radverladung und Busfahrt zurück nach Budva. Abendessen für alle Teilnehmer im Hotel.

Samstag, 19.10.2019: Tivat – Luštica Bay – Tici – Klinci – Kakrc (38 km, mittel)
Bustransfer zum Flughafen Tivat. Start der letzten Radetappe und Rundfahrt über die gebirgige Halbinsel Luštica. Über Radovici und Merdari radeln wir zum kleinen Ort Tici, wo wir in ein uriges Restaurant einkehren. Unter schattenspendenden Olivenbäumen genießen Sie ein Mittagessen mit montenegrinischen Spezialitäten (inklusive). Bademöglichkeit in der Nähe am kleinen Strand Žanjic. Weiter geht es mit schönem Blick auf das azurblaue Meer über Klinci und Krašici zum heutigen Etappenziel Kakrc. Verladung der Fahrräder und Busrückfahrt nach Budva. Am Abend dürfen Sie sich auf ein besonderes Highlight freuen: unser gemeinsames Abschiedsabendessen im bekannten Restaurant Jadran Kod Krsta in Budva. Neben der originellen mediterranen Küche ist das Restaurant bekannt für ausgezeichnete Gerichte mit täglich frischem Fisch und Meeresfrüchten.

Sonntag, 20.10.2019: Abreise
Nach dem Frühstück Bustransfer zum Flughafen Tivat, gegen Mittag Abflug nach München.

Hotelbeschreibung:
4-Sterne Hotel Aleksandar in Budva
Inmitten einer natürlichen, mediterranen Gartenanlage liegt das 2017 komplett renovierte Hotel zentral in Budva. Der beliebte Strand Slovenska Plaža ist nur 30 Meter entfernt, die Altstadt von Budva ist in 15 Gehminuten erreicht.
Einrichtungen: Lobby, Restaurant, verschiedene Bars und Konferenzräume, Geldautomat, Swimmingpool-Komplex, bestehend aus Adults-only-Pool mit Meerwasser, Kinderpool und zusätzlichem Swimmingpool mit Süßwasser, Sonnenterrasse mit Liegen und Sonnenschirmen (begrenzte Anzahl, kostenlos), Mini-Wellness-Center mit Fitness-Studio, Sauna und Whirlpool (gegen Gebühr), Kosmetik- und Friseursalon, Kiosk, Kinderspielplatz, Abendunterhaltung mit Live-Musik und Tanz in der Saison, WiFi-Internet im gesamten Hotel verfügbar (kostenlos).
187 Zimmer: ca. 22 m², vollständig renoviert, modern und elegant eingerichtet mit Klimaanlage, Telefon, WiFi-Internet (kostenlos), LCD-Fernseher, Minibar, Safe, Dusche/WC, Balkon oder Terrasse.
Verpflegung: Halbpension mit reichhaltigem Frühstücks- und Abendbuffet.
Sport: Verschiedene Sportprogramme wie Outdoor-Fitnesscenter, Aqua-Aerobic, Yoga, Pilates, Tischtennis (inklusive). Minigolf und 11 Tennisplätze in unmittelbarer Umgebung (gegen Gebühr).
Strand: Zum 1,6 km langen Kies- und Feinkiesstrand sind es ca. 30 m.
Entfernung zur Altstadt: ca. 1500 m.

Inklusivleistungen:
• Flug München – Tivat und zurück mit Montenegro Airlines
• 7x Übernachtung im 4-Sterne Hotel Aleksandar
• 7x Frühstück im Hotel
• 6x Abendessen im Hotel
• 1x Abschiedsabendessen im Restaurant Jadran
• 5x Mittagessen
• 1x Picknick am Mittag
• Alle Transfers während der Reise
• Fahrradmiete (modernes Trekking-Rad)
• Betreuung durch Rad-Reiseleiter und Sanitäter
• 6x geführte Tages-Radtouren laut Programm
• Stadtbesichtigungen laut Programm
• Welcome-Cocktail
• Kurtaxe

Wichtige Hinweise:
• Die Miete moderner Trekking-Räder ist bei dieser Flugreise bereits im Reisepreis inklusive. E-Bikes können gegen einen Zuschlag von 140 € gemietet werden. Die Mitnahme eigener Räder ist nicht möglich.
• Für alle Teilnehmer besteht Helmpflicht. Bringen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit Ihren Fahrradhelm mit.
• Für eventuelle Unfälle kann nicht gehaftet werden, die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
• Jeweils um 21:00 Uhr findet im Hotel ein Info-Treffen für alle Gäste mit den Hinweisen für den nächsten Tag statt.
• Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen im Allgemeinen nicht geeignet. Da diese sehr vielfältig sein können, bitten wir um eine schriftliche Anfrage mit genauen Angaben zu den Einschränkungen. Die Anfrage werden wir im Einzelfall beantworten.

 

Details

Flugreise 13.10.-20.10.2019 - schon ab € 1299,-

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet




Hotel Aleksandar

Streckenprofile

 

Lage

Budva - Montenegro


Budva

Das Städtchen Budva ist eine der ältesten Siedlungen an der Küste. Der phönizische König Cadmus soll sie vor 2.600 Jahren gegründet haben. Im Verlauf der Jahrhunderte besetzten Römer, Byzantiner, Venezianer, Franzosen und Österreicher Budva. Besonders hervorzuheben ist die malerische Altstadt. Sie liegt auf einem Felsvorsprung und wird von einer im 16. Jahrhundert erbauten Stadtmauer umgeben. Neben historischen und religiösen Denkmälern laden gemütliche Restaurants, Galerien, Boutiquen und Cafés zum Verweilen ein. Die Stadt gehört zu den bedeutendsten Urlaubsorten an der Riviera von Montenegro.




    Total:
    Top

    All rights reserved © 2005-2019 I.D. RIVA TOURS

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    OK Mehr Info