Kreuzfahrten - häufig gestellte Fragen

Kreuzfahrten - häufig gestellte Fragen

Fluganreise

Wenn Sie Ihre Kreuzfahrt bei uns mit Fluganreise buchen, brauchen Sie sich um nichts zu kümmern, denn selbstverständlich bringen wir Sie vom Flughafen direkt bis zum Schiff.

Der Einschiffungshafen für Fluggäste ist abhängig von den Flugzeiten. Gäste, die Flug und Transfer bei I.D. Riva Tours gebucht haben, werden bei späterer Ankunft in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen.

Durch eine eventuelle spätere Einschiffung verpasste bzw. nicht in Anspruch genommene Inklusivleistungen wie z. B. den Mittagssnack, Stadtführungen oder Fahrradetappen können nicht erstattet werden.

Bei Buchung von Flug und Transfer über I.D. Riva Tours und Ankunft am Flughafen Pula bis 10:30 Uhr ist die Einschiffung in Poreč garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Rijeka (Insel Krk) bis 11:30 Uhr ist die Einschiffung in Rijeka garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Zadar bis 12:00 Uhr ist die Einschiffung in Zadar garantiert; am Flughafen Split bis 13:00 Uhr ist die Einschiffung in Trogir garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Zadar bis 10:00 Uhr ist die Einschiffung in Split garantiert; bei Ankunft am Flughafen Split bis 09:00 Uhr ist die Einschiffung in Zadar garantiert. Bei späterer Ankunft erfolgt die Einschiffung im ersten Übernachtungsort laut Routenausschreibung.

Da die Rückflüge teilweise erst am Mittag oder Nachmittag stattfinden, haben Sie unter Umständen nach der Ausschiffung noch Gelegenheit zu einem ausgiebigen Stadtbummel oder Strandaufenthalt. Ihr Gepäck nehmen wir während dieser Zeit in unsere Obhut.

Vom Hafen Rijeka werden Sie am Samstagmorgen unmittelbar nach der Ausschiffung abgeholt und zum Flughafen auf der Insel Krk gebracht. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder Abend startet, können Sie wählen, ob Sie direkt zum Flughafen oder lieber nach Malinska transferiert werden möchten. In Malinska können Sie den Rest Ihres letzten Urlaubstages am Strand verbringen, während unsere Partneragentur Ihr Gepäck in Obhut nimmt. Ohne einen Aufpreis zahlen zu müssen, werden Sie dann rechtzeitig von Malinska zum Flughafen gebracht. In manchen Fällen erfolgt der Transfer erst am Abend und Sie verbringen den Tag in Rijeka.

Flugbuchung

Wenn Sie Ihren Flug selbst buchen, z. B. direkt bei der Fluggesellschaft, sind Sie selbst für den Transfer zum Einschiffungshafen oder zum ersten Übernachtungshafen verantwortlich. Selbstverständlich können Sie den Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück als separate Leistung auch bei I.D. Riva Tours buchen, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Wenn Sie den Transfer bei I.D. Riva Tours buchen, ist der Ablauf der gleiche wie bei Flugbuchung über I.D. Riva Tours.

Hafen

Nach Ihrer Ankunft im Einschiffungshafen nimmt Sie unsere Reiseleitung in Empfang, zeigt Ihnen, wo sich Ihr Schiff befindet und gibt Ihnen auch alle weiteren Informationen. Unsere Gepäckträger sind Ihnen behilflich, Ihr Gepäck an Bord zu bringen.

Die Einschiffung im Hafen Poreč erfolgt von 11:00 bis 12:00 Uhr, in den Häfen Rijeka und Zadar von 11:30 bis 13:00 Uhr, sowie im Hafen Trogir von 13:00 bis 14:00 Uhr. Bei verspätetem Eintreffen teilt Ihnen unser Team vor Ort den nächstmöglichen Einschiffungshafen mit.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Poreč anreisen, können Sie bereits ab 09:00 Uhr bis spätestens 11:00 Uhr zu unserer Parkplatz-Rezeption fahren. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug, und unser Service-Team bringt Sie mit Ihrem Gepäck in den Hafen.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Rijeka und Zadar anreisen, können Sie bereits ab 09:00 Uhr (Rijeka) bzw. 08:00 Uhr (Zadar) in den Hafen fahren. Unser Service-Team geleitet Sie dann zur Garage bzw. zum Parkplatz und transferiert Sie zurück in den Hafen.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Trogir anreisen, können Sie bereits ab 10:00 Uhr bis spätestens 13:00 Uhr zu unserer Parkplatz-Rezeption fahren. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug, und unser Service-Team bringt Ihr Gepäck in den Hafen.

Bei Charter von Motorseglern können Sie den Zeitpunkt der Einschiffung und des Auslaufens aus dem Hafen selbst festlegen. Als Zeitrahmen gilt dabei Einschiffung ab 11:00 Uhr am Ankunftstag in Poreč und Rijeka, ab 11:30 Uhr in Zadar, sowie ab 13:00 Uhr in Trogir und Ausschiffung bis spätestens 09:00 Uhr am letzten Tag.

Service Parking

In allen Einschiffungshäfen bieten wir Ihnen bewachte Parkplätze an, die gleichzeitig mit der Kreuzfahrtbuchung reserviert werden müssen und auf der Reisebestätigung/Rechnung ausgewiesen werden. Die Parkgebühr beträgt einheitlich in allen Häfen 70 € pro PKW und Woche und ist mit dem Kreuzfahrtpreis zu zahlen.

Die Reservierung und Bezahlung eines Parkplatzes vor Ort ist seit 2023 nicht mehr möglich.

Wir halten auch Parkplätze für Wohnmobile, PKW mit Anhänger und Reisebusse etc. bereit – da die Preise hierfür variieren, senden Sie uns bitte eine entsprechende Anfrage mit Angabe der Fahrzeuglänge und Höhe.

Die Parkplätze sind bewacht, jedoch nicht von uns bzw. dem Parkplatzbetreiber versichert. Es besteht Versicherungsschutz im Rahmen der für das Fahrzeug eventuell abgeschlossenen Kaskoversicherung (es gilt im Grunde die gleiche Haftungsregelung wie auf Parkplätzen oder in Parkhäusern in Deutschland, Österreich oder der Schweiz).

Bitte richten Sie sich bei der Anreise nach den Informationen, die Sie von uns mit den Reisedokumenten erhalten und melden Sie sich bei unserer Reiseleitung im Hafen. Die Parkplätze in Poreč und Zadar liegen außerhalb des Hafens − unser Service-Team weist Sie dorthin. In Rijeka leitet Sie unser Park-Service zur Garage und bringt Sie anschließend in den Hafen zurück.

In Trogir parken Sie Ihr Auto entweder direkt an der Parkplatz-Rezeption oder auf einem Parkplatz schräg gegenüber, nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt.

Service RJK

Es gibt im Grunde keine Beschränkung. Sie sollten aber bedenken, dass der Stauraum in den Kabinen begrenzt ist und es auf unseren Motorseglern keine Abstellräume gibt. Deshalb sollten Sie auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer sind hier völlig fehl am Platz) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen. Außerdem sollten Sie bedenken, dass man sich auf unseren Motorseglern leger kleidet und sicher keine Abendgarderobe benötigt.

Die Unterschiede verdeutlicht am besten nebenstehendes Bild. Kabinen im Unterdeck liegen übrigens zumindest teilweise über der Wasserlinie. Sie können bei Ihrer Buchung je nach Verfügbarkeit zwischen Kabinen im Unterdeck bzw. auf dem Haupt- oder Oberdeck wählen, was mit der Reisebestätigung/Rechnung entsprechend bestätigt wird.

Hinweis: Die Erklärung des Schiffsaufbaus im Bild erfolgt anhand eines Beispiels. Die Lage des Salons, der Sonnendecks etc. ist von Schiff zu Schiff verschieden, bitte beachten Sie die detaillierten Schiffsbeschreibungen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Deck

In Kabinen unter Deck erhalten Sie Frischluft durch Lüftungskanäle. Außerdem verfügen alle Kabinen über Bullaugen, die bei ruhiger See auf manchen Schiffen geöffnet werden können. Bei Kabinen auf dem Haupt- oder Oberdeck können Sie meist die Kabinentür einen Spalt offenstehen lassen und in dieser Position verriegeln bzw. abschließen. Manche Kabinen an Deck verfügen auch über ein zusätzliches Bullauge oder Fenster, welche zum Teil geöffnet werden können.

Liegestühle

Auf fast allen Schiffen gibt es Liegestühle und/oder Sonnenliegen auf dem Sonnendeck, auf manchen Schiffen auch Liegematratzen. Beachten Sie die genauen Angaben in den Schiffsbeschreibungen.

Selbstverständlich. Größere Schiffe verfügen meist über einen überdachten Teil am Heck des Hauptdecks, ansonsten sind Teile des Sonnendecks mit einem Sonnensegel geschützt.

Baden

Sicher nicht. Unsere Kreuzfahrt-Gäste sind meist zwischen 25 und 70 Jahre alt, manchmal auch darüber. Sie sollten sich jedoch ohne Fremdhilfe normal fortbewegen können, vor allem im Hinblick auf schmale Gänge und steile Treppen.

Bitte beachten Sie, dass Schiffsplanken ihre Tücken haben: Treppen sind schmaler und steiler, als Sie es zu Hause gewöhnt sind, nach einem Regenguss oder vom Morgentau kann es an Deck auch schon mal rutschiger werden und an Bord lauert so manche »Stolperfalle«.

Da es vor allem in der Hochsaison in vielen Häfen etwas enger werden kann, werden häufig mehrere Schiffe nebeneinander vertäut. Wir bitten Sie daher um besondere Vorsicht, wenn Sie über andere Schiffe hinweg an bzw. von Bord gehen, vor allem im Hinblick auf die unterschiedlichen Deckshöhen der einzelnen Schiffe. Dies gilt insbesondere nach Alkoholgenuss, da für Unfälle nicht gehaftet wird.

Besondere Vorsicht ist auch angebracht, wenn Sie in einer Badebucht ankern und mit einem »kühnen Sprung« von Bord ins erfrischende Nass springen. Sie sollten zum Einen darauf achten, sich beim Sprung nicht zu verletzen, zum Anderen besteht an Deck erhöhte Rutschgefahr durch aus dem Wasser steigende Gäste.

Kids

Selbstverständlich, denn eine Kreuzfahrt ist sicher auch für Kinder ein Erlebnis. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten an Bord eines Motorseglers empfehlen wir unsere Kreuzfahrten jedoch erst für Kinder im Schulalter, die außerdem schwimmen können.

Gerade Kinder entdecken an Bord jeden Tag etwas Neues, z. B. die vielen Schalter und Hebel am Steuerstand, das Hochziehen der Segel oder das Ankerwerfen. Wir bitten Sie im Hinblick auf eventuelle Unfallgefahren um entsprechende Vorsicht, denn auch an Bord gilt die elterliche Aufsichtspflicht.

Kinder

Ja, Kinder bis 13,99 Jahre erhalten eine Ermäßigung auf den Kreuzfahrtpreis. Die Ermäßigungen betragen:

1 Erwachsener + 1 Kind in Doppelkabine = 30%

2 Erwachsene + 2 Kinder in zwei Doppelkabinen = 30%

1 Erwachsener + 2 Kinder in Dreibettkabine = 30%

2 Erwachsene + 1 Kind in Dreibettkabine = 50%

2 Erwachsene + 2 Kinder in Vierbettkabine = 50%

Außerdem erhält die 3. erwachsene Person bei Belegung einer Dreibettkabine mit 3 Erwachsenen eine Ermäßigung von 20%.

Die Ermäßigungen werden im Buchungsvorgang automatisch berücksichtigt und werden vor Eingabe der persönlichen Daten angezeigt.

Diese Ermäßigungen gelten nicht bei Charter von Schiffen.

Diese Frage lässt sich nicht exakt beantworten. In der Vor- und Nachsaison sollten Sie eher nicht mit Kindern an Bord rechnen. In den Schulferien werden Sie jedoch vor allem auf Schiffen, die über Dreibettkabinen verfügen, meist auch Kinder antreffen. Für Reisen mit Kindern empfehlen wir besonders unsere Familien-Kreuzfahrten (R9 ab Rijeka, Z9 ab Zadar und T9 ab Trogir).

Deck

Nein. Unsere Schiffe sind groß genug, dass Sie stets ein ruhiges Plätzchen finden können, um sich auch mal zurückzuziehen, z. B. um ein Buch zu lesen.

Service Bike

Beim »Inselhüpfen mit dem Fahrrad«, den »Aktiv & Cappuccino« Routen und unserer Wanderkreuzfahrt sind während der gesamten Reise Reiseleiter an Bord bzw. führen die Fahrrad- und Wandertouren. Bei den Bade-Kreuzfahrten sind keine Reiseleiter an Bord. Stadtführungen und Ausflüge laut Programm werden von örtlichen Reiseleitern durchgeführt. Wenn Sie eines unserer Schiffe chartern, besteht jedoch die Möglichkeit, für die Dauer der Kreuzfahrt gegen Aufpreis einen Reiseleiter mitzubuchen.

Nein, unsere Motorsegler fahren ausschließlich bei Tageslicht. Sie verbringen die Nacht in Häfen oder ankern in Buchten.

Handtücher

Ja, auf allen unseren Schiffen sind 2 Handtücher pro Person vorhanden. Strand- bzw. Badetücher müssen Sie jedoch selbst mitbringen.

Bettwäsche

Ja, selbstverständlich sind die Betten frisch bezogen, wenn Sie an Bord kommen. Während der zweiwöchigen Routen wird die Bettwäsche nach einer Woche gewechselt.

Deck

Selbstverständlich, viele unserer Gäste empfinden es als einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft unter dem mediterranen Sternenhimmel zu verbringen. Es gibt selbstverständlich genügend Platz dafür an Deck, Sie sollten dann jedoch einen Schlafsack und eine Schaumstoffmatte oder Luftmatratze mitbringen, da Matratzen und Bettzeug aus den Kabinen nicht mit an Deck genommen werden dürfen.

Klimaanlage

Nein, denn grundsätzlich gilt, dass die Klimaanlagen nur dann in Funktion sind, wenn Schiffsmotor oder Aggregat in Betrieb sind oder das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist. Bei Übernachtung in einsamen Buchten oder kleinen Fischerdörfern ohne Stromanschluss sind die Klimaanlagen meist ausgeschaltet, denn vor allem im Hinblick auf die Nachtruhe ist es nicht möglich, Motor oder Aggregat laufen zu lassen. Auch kann es in manchen Häfen vorkommen, dass die Stromversorgung zu schwach ist, um gleichzeitig mehrere Schiffe einschließlich der Klimaanlagen zu versorgen.

Fast alle Schiffe verfügen über Klimaanlagen im Salon, die Mehrzahl der Schiffe inzwischen auch in den Kabinen (mit individueller Regulierung). Bei Schiffen ohne Klimaanlage in den Kabinen befindet sich eine Klimaanlage im Kabinengang unter Deck. Bei Klimaanlagen im Kabinengang ist ein Kühlungseffekt in den Kabinen natürlich nur dann gegeben, wenn Sie die Kabinentür offen lassen.

Route

Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, denn jede Route hat ihren eigenen, besonderen Reiz. Sie finden in unserem Programm 30 verschiedene Routen und wir haben uns bemüht, dass jede davon »die schönste« ist. Wenn Sie einen Motorsegler chartern, sind Sie natürlich sehr flexibel in der Routengestaltung, und wir haben sicher mehr als 100 Ideen für Sie…

Baden

Selbstverständlich, denn unsere Schiffe ankern täglich – abhängig vom Programm und der Fahrtstrecke des jeweiligen Tages – mehrere Stunden lang in den schönsten Buchten, die zum Baden förmlich einladen.

Charter

Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit − z. B. welche Orte oder Inseln Sie anlaufen möchten, ob Sie in Buchten oder Häfen übernachten möchten. Gemeinsam mit dem Kapitän und unserem Team vor Ort planen wir dann vorab Ihre persönliche Route. Dabei werden natürlich die tägliche Fahrtdauer, die Eigenschaften des jeweiligen Schiffes und seemännische Einschätzung berücksichtigt.

Unsere Charterpreise basieren auf einer durchschnittlichen täglichen Fahrtdauer von fünf Stunden, also 35 Stunden wöchentlich. Natürlich können Sie auch einen ganzen Tag in einer Bucht oder einem Hafen verbringen und dafür in den darauffolgenden Tagen längere Fahrtstrecken zurücklegen. Aber Sie sollten bei Ihrer Planung berücksichtigen, dass unsere Motorsegler nur bei Tageslicht fahren.

Selbstverständlich sind auch längere Fahrtstrecken möglich, für die wir Ihnen gerne ein Angebot unterbreiten.

Halbpension

Halbpension besteht grundsätzlich aus Frühstück und Mittagessen, bei den Fahrradrouten abhängig vom Tagesprogramm auch teilweise aus Früstück und Abendessen. Am Ankunftstag gibt es einen Snack nach der Einschiffung sowie Abendessen, außerdem einmal pro Reise ein »Captain‘s Dinner«.

An den anderen Tagen kann das Abendessen in Restaurants an Land eingenommen werden. Hin und wieder wird Ihnen der Kapitän auch Abendessen an Bord anbieten (z.B. bei Übernachtung in Buchten), dies ist dann separat an Bord zu zahlen (ca. 25 bis 30 € pro Mahlzeit und Person, abhängig m Angebot). Letzte Mahlzeit ist das Frühstück am Tag der Ausschiffung.

Gastro

Zum Frühstück gibt es Kaffee und Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade. Teilweise werden auch Aufschnitt, Käse oder Joghurt gereicht. Die Hauptmahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) bestehen meist aus Suppe bzw. Vorspeise, Fleisch oder Fisch mit Beilagen und Salat, sowie Dessert oder Obst.

Wir haben die Verpflegung beim Inselhüpfen mit dem Fahrrad an die besonderen Erfordernisse von Radlern angepasst. Zum Frühstück werden außer dem üblichen Kaffee oder Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade auch Wurst, Käse, Corn Flakes, Müsli, Obst, Säfte sowie Milchprodukte wie Joghurt gereicht.

Die Verpflegung bei der Wander-Kreuzfahrt ist Vollpension, das Mittagessen wird entweder an Bord oder in der Form von Lunchpakten während der Wanderung gereicht.

Auf Wunsch wird auf allen Schiffen auch vegetarische Kost angeboten – wir bitten Sie jedoch, uns dies bei Buchung unbedingt mitzuteilen. Vegetarische Kost bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass spezielle Menüs zubereitet, sondern dass statt Fleisch auch entsprechend mehr Beilagen (Gemüse) gereicht werden können.

Die Zubereitung spezieller Diätkost ist oft nicht möglich und muss in jedem Fall vor der Buchung mit uns abgesprochen werden.

Getränke

Nein, es ist nicht erlaubt, eigene Getränke mit an Bord zu bringen. Denn schließlich befinden Sie sich in einer kleinen »schwimmenden« Pension.

Getränkekosten

Die Getränkepreise liegen meist unter denen in den Hotels und lassen sich eher mit Cafés und Kneipen vergleichen. Als Orientierungspreise gelten zum Beispiel ca. 2,00 € für 0,5 l Mineralwasser und ca. 3,00 € für Softdrinks, ca. 3,00 € für 0,3 l Bier vom Fass und ab ca. 20,00 € für eine Flasche Qualitätswein.

Aktivrouten

Unsere Aktivrouten – »Inselhüpfen mit dem Fahrrad“«, »Wander-Kreuzfahrt« und »Aktiv & Cappuccino« – sind an die Kondition durchschnittlicher Freizeit-Radler und Wanderer angepasst. Den Schwierigkeitsgrad der Radtouren sehen Sie in den Streckenprofilen, bei den Wandertouren sind die Wanderzeiten, sowie die Auf- und Abstiege in Höhenmetern angegeben.

Deck

Selbstverständlich können Sie auch gemeinsam eine Kreuzfahrt buchen, wenn nur eine Person an den Radtouren teilnimmt. Die »nicht radelnde« Person kann während der Radtouren an Bord bleiben. Der Reisepreis verändert sich dadurch nicht.

Fahrradhelme

Wenn Sie bei uns ein Mietrad buchen (beim Inselhüpfen bzw. »Aktiv & Cappuccino« im Grundpreis enthalten), stellen wir Ihnen gerne auf Wunsch einen Helm zur Verfügung, wenn Sie ihren eigenen nicht mitnehmen möchten. Bitte geben Sie bei der Buchung an, wenn wir Ihnen einen Helm reservieren sollen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen.

Crew

Sicher sprechen die meisten Besatzungsmitglieder kein perfektes Deutsch, aber eine Verständigung ist stets möglich.

Treppe

Nein, unsere Kreuzfahrten sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität aufgrund der Bauart der Schiffe nicht geeignet. Auch wenn manche Schiffe geeignet scheinen für Personen, die nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist zu bedenken, dass in den Häfen üblicherweise mehrere Schiffe nebeneinander vertäut werden müssen. Aufgrund unterschiedlicher Deckshöhen der einzelnen Schiffe besteht eine erhöhte Unfallgefahr beim Übergang von Schiff zu Schiff. Außerdem können manche Schiffe nicht »ebenerdig« passiert werden, ohne Treppenstufen steigen zu müssen. Keines der Schiffe ist rollstuhlgerecht hinsichtlich Stufen, Türbreiten und Kabinen einschließlich der Badezimmer.

Extra-Kosten

Bei Einschiffung ist eine Pauschale für Kurtaxe und Hafengebühren zu zahlen. Diese beträgt 42 € pro Person und Woche für Erwachsene bzw. 21 € für Kinder bis 11,99 Jahre.

Außerdem sind Eintritte in National- und Naturparks, wenn in der Reiseausschreibung nicht anders angegeben, sowie Getränke und eventuelle zusätzliche Abendessen an Bord, vor Ort zu zahlen.

Credit Cards

Nein, Zahlung mit Kredit-, EC-, oder Bankomatkarten ist an Bord nicht möglich. Es werden Euro (EUR), US-Dollar (USD) und Schweizer Franken (CHF) akzeptiert.

Deck

Frühstück von 8:00 bis 9:00 Uhr, anschließend lichten wir die Anker und stechen in See. Etwa um die Mittagszeit ankern wir in einer Bucht und haben reichlich Gelegenheit zum Baden. Gegen 13:00 Uhr läutet der Kapitän zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen bleibt noch Zeit für ein weiteres ausgiebiges Bad oder ein Nickerchen. Am Nachmittag geht es weiter zu unserem Tagesziel, das wir am Spätnachmittag erreichen. Die restliche Zeit des Tages steht zur freien Verfügung − bummeln Sie durch den Ort, genießen Sie einen Drink oder kehren Sie in eines der Restaurants zum Abendessen ein. Oder folgen Sie der Empfehlung Ihres Kapitänes, falls Sie an Bord zu Abend essen möchten. Anschließend bleibt noch reichlich Zeit, um in geselliger Runde an Land oder an Bord zusammenzusitzen…

Dieser Ablauf ist natürlich nur ein sehr allgemeines Beispiel. Vieles hängt vom genauen Routen- und Programmverlauf ab, bzw. davon wie Sie selbst ihre Kreuzfahrt-Tage gestalten möchten.